| Passwort vergessen?
8 Benutzer onlineSie sind nicht angemeldet.  Anmelden
ML-Kontraktur
 1
 1
17.10.11 12:25
strassi 

ML-Kontraktur

Habe schon so manche Erfahrung mit ML sammeln können.
Ich bin mittlerweile 4x rechts und 1x links operiert worden.Bei verschiedenen Ärzten natürlich,man versucht ja so manches.Habe seit der 2.OP auch schon kein Gefühl mehr in den Zehen re.Ansonsten sind die letzten OP`s ja gut verlaufen .Leider kann man das Nachwachsen weder verhindern noch bremsen.Das Schlimme an dieser Krankheit ist ,das es wieder nur vom richtigen Zeitpunkt abhängt ,wann man die OP machen läßt,eher etwas eher / Eingriff kleiner -dabei vielleicht öfter oder etwas warten und dabei nicht so oft eine OP. Ich bin im Moment wieder am Warten auf OP Nr. 5 (Voruntersuchungstermin 06.12.11) ,da das Laufen nicht mehr so prickelnd ist und der Schmerz schon am Bein hochkriecht ,die Muskeln verhärtet und sich in der LWS festsetzt. Aber immer schön Kopf hoch und .... das Leben geht weiter...Option Waldfriedhof.... kann noch warten!!!!
Grüsse
ps.Für einen Erfahrungsaustausch bin ich gern bereit !!!

18.10.11 10:19
wach 

Administrator

Re: ML-Kontraktur

Hallo strassi,

fünf Fuß-OPs klingt nicht gut. Hat Du schon mal dran gedacht die Knoten bestrahlen zu lassen? Bestrahlung können helfen das Wachstum der Knoten zu bremsen und oft werden die Knoten auch kleiner und weicher, sodass die Beschwerden nachlassen. Vielleicht einen Versuch wert? Schau mal auf http://www.dupuytren-online.de/strahlentherapie.html .

Wolfgang

18.10.11 16:14
Haber23 
Re: ML-Kontraktur

Ich habe an beiden Füßen und an beiden Händen MD bzw. ML.
Die vor 1 Monat erfolgte Bestrahlung kann in Ihrer Wirkung noch nicht abschließend bewertet werden. Aber zumindest der große ML-Knoten an einem Fuß, wegen dem ich mich in Behandlung begab, ist schon kleiner geworden.
Schmerzen hatte ich wegen ML keine, jedenfalls habe ich gelegenliche Muskelverspannungen und Schmerzen der Wade nicht darauf bezogen. Die habe ich anders interpretiert und mit Wadenkräftigung und Dehnung im Sportstudio bekämpft. Vielleicht ist das auch ein Versuch für Sie wert. Der MD-Knoten hat mich eigentlich nur insofern gestört, als dass ein Weiterwachsen zu Druckschmerzen geführt hätte. Und das Weiterwachsen ist nun ja wohl beendet.
(Am anderen Fuß gestoppt, an den Händen offenbar nicht. Ich werde sehen und in ein paar Monaten berichten.)

Zuletzt bearbeitet am 18.10.11 16:15

18.10.11 22:27
schiks 

Moderator

Re: ML-Kontraktur

Hallo Strassi,

4 mal rechts und 1 mal links operiert, das ist ja gruselich. Wie verkraftest du das?

Weisst du ob bei diesen OPs nur die Knoten entfernt wurden oder die ganze Faszie.
Die Rückfallrate bei eine reine Knotenentfernung ist sehr hoch, ca. 80%. Bei einer Entfernung der ganze Faszie (Die Sehnenplatte in der die Knoten entstehen.) liegt sie bei ca 10%.

Wenn es möglich ist schreibe uns bitte ob bei den OPs nur die Knoten entfernd wurden. Diese Information ist auch wichtig für Forumsteilnehmer die sich vielleicht noch operieren lassen müssen/wollen.

Du hattest mehrere Chirurgen die an deine Füße geschnitten haben. Es scheint also nicht "der spezialist" dabei gewesen zu sein. Es ist schwer einen Chirurgen zu finden der Erfahrung hat. Zur Zeit rechnen wir damit das in Deutschland Ca. 1000 Ledderhosen Operationen pro Jahr gemacht werden, das sind 12 auf eine million Enwohner.
Kannst du sagen ob deine Chirurgen Erfahrung mit Ledderhose hatten? Bei einen Arzt der einmal im Jahr ( oder noch seltener) einen Ledderhosen Patienten operiert ist Qualität nicht immer sicher.


Gibt es noch andere Probleme mit deine Füsse? Plantarfasziitis, Fersensporn, Senk- oder Spreizfuß? Diese Erkrankungen scheinen öfter gleichzeitig mit Ledderhose aufzutreten.

Wenn du Bestrahlung in betracht ziehst (Vielleicht für den linken Fuß) geh zu einen Strahlentherapeuten der Erfahrung hat, z. B. Seegenschmiedt in Hamburg. Die Adresse findest du im Forum.

Lass von dir lesen

Schiks

19.10.11 11:35
strassi 

Re: ML-Kontraktur

Hallo Ihr !
Ich würde glatt behaupten ,mir hat man bei 4 OP`s rechts nur die Knoten herausgeschnitten,denn es wareen verhältnismäßig kleine Eingriffe und die Narbe war dann nur su 5-8 cm lang.
Ich bin froh das jetzt re. erstmal Ruhe eingezogen ist,denn es ist schon ein komisches Gefühl wenn nach der 3. OP re. es wieder nachwächst und fast zeitgleich links ein Knoten wächst.Da muss man doch ordenlich timen.Das war letztes Jahr ,im Frühjahr war re. dran ,nach der Heilung dann im Herbst links.Das duume an diesen Knoten ist nur das sie sich an eine oder mehrere Sehnen festwachsen und ich damit die Zehen nicht mehr so richtig benutzen kann,wenn ich jetzt die Knoten ab und zu mal Ärgere könnt mir fast die Sohle expldieren,da könnt ich schon mal um eine OP betteln.
Bei einer Bestrahlung kann ich mir vorstellen,das der Knoten zwar zerstört wird aber das "material" in der Sohle verbleibt.Das stimmt mich skeptisch.
Gruß Strassi

20.10.11 17:10
wach 

Administrator

Re: ML-Kontraktur

Das Material wird durch die Bestrahlung verändert und wächst nicht mehr so stark. Bei allen Tumoren geht es im Prinzip darum, dass mehr Zellen absterben als nachwachsen. Wenn man das erreicht, sind die Aussichten gut.

Wolfgang

strassi:
...
Bei einer Bestrahlung kann ich mir vorstellen,das der Knoten zwar zerstört wird aber das "material" in der Sohle verbleibt.Das stimmt mich skeptisch.
Gruß Strassi

 1
 1
Muskelverspannungen   Plantarfasziitis   verhältnismäßig   Weiterwachsen   dupuytren-online   Knotenentfernung   ML-Kontraktur   Rückfallrate   Strahlentherapeuten   Erfahrungsaustausch   abschließend   Seegenschmiedt   strahlentherapie   Voruntersuchungstermin   Druckschmerzen   herausgeschnitten   Wadenkräftigung   Forumsteilnehmer   vielleicht   Bestrahlung