| Passwort vergessen?
6 Benutzer onlineSie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Arzt gesucht
 1
 1
20.02.12 18:53
Madeleine87 
Arzt gesucht

Halli Hallo!

Ich hoffe euch gehts den umständen entsprechend gut!

Ich bräuchte mal bitte eure HILFE, habe nach 5 verschieden Orthopäden,
5 mal hören wir müssten operien und andere Behandlungsmöglichkeiten gibt es nicht....

BlaBlaBla.....
kein bock mehr....

kennt jemand ein guten Arzt in NRW? Egal wo, hauptsache, er hat ahnung und lässt mich
nicht wieder mal im Regen stehen.

Würde mich freuen, wenn ihr jemanden kennt!

Lg Madeleine

20.02.12 23:04
schiks 

Moderator

Re: Arzt gesucht

Hallo Madeleine,

es ist nicht ungewöhnlich das Orthopäden nur die OP als Therapiemöglichkeit kennen (und das oft noch von "Hören sagen").

Ich kenne neben die Operation nur die Strahlentherapie als Behandlungsmöglichkeit für den M. Ledderhose. Im Forum findest du wenigstens 2 Adressen für die Strahlentherapie (http://www.dupuytren-online.de/strahlent...e_adressen.html). Wenn diese Adressen für dich nicht richtig sind, rufe einfach in der nächsten Universitätsstrahlenklinik (Strahlenambulanz) an und mache dort einen Termin. Die notwendige Überweisung lässt du dir von deinem Hausarzt geben.
Die Strahlentherapie ist einfach in der Durchführung und gut verträglich.

Schneiden kannst du dich immer noch lassen.
Wenn aber Schneiden notwendig ist, dann nur beim Fusschirurgen und nicht ambulant. In dem Fall findest du vielleicht in der Gesellschaft für Fusschirurgie (http://www.gesellschaft-fuer-fusschirurgie.de) einen guten Arzt in deiner Nähe.

Viel Erfolg

Schiks

23.02.12 17:59
Haber23 
Re: Arzt gesucht

Hallo auch.

auch von mir die Empfehlung, einen Strahlungstherapeuten erst zu konsultieren, bevor am Fuß herumgeschnippelt wird.
Ich hatte einen sehr großen Knoten 2*4 cm im Innenspann. Lag gut und bereitete keine Schmerzen, aber jedes weitere Wachstum hätte Probleme verursacht. Also hab ich hier gelesen und bin zum Strahlentherapeuten Dr. Herkströtter.
Beratung und 2 * 5 Strahlendosen. Mit etwas Verzögerung nach gut einem halben Jahr hat sich der Knoten stark zurückgebildet auf etwa 1/3 seiner Ausgangsgröße und muckt nicht mehr. Nebenwirkungen keine.

Aber: Strahlentherapie wirkt nicht immer gleich gut. An den Händen hat sich nicht viel getan. es ging sogar während der Therapie und kurz danach etwas weiter. Jetzt aber steht es und ich habe noch keine Bewegungseinschränkungen. Vielleicht hat die Thearpie also doch gewirkt, halt eben nur mit Zeitverzögerung, weil die Entzündung nur langsam abklingt.

Also bestrahlen. Schnippeln geht immer noch später!

Zuletzt bearbeitet am 23.02.12 17:59

 1
 1
Durchführung   Bewegungseinschränkungen   ungewöhnlich   zurückgebildet   Universitätsstrahlenklinik   Strahlenambulanz   Nebenwirkungen   Strahlentherapie   herumgeschnippelt   Strahlentherapeuten   Strahlungstherapeuten   Zeitverzögerung   gesellschaft-fuer-fusschirurgie   Strahlendosen   Therapiemöglichkeit   Behandlungsmöglichkeit   Herkströtter   Ausgangsgröße   dupuytren-online   Behandlungsmöglichkeiten