| Passwort vergessen?
64 Benutzer onlineSie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Probleme mit dem Arbeitgeber
 1 2 3 4
 1 2 3 4
04.08.10 12:39
stefan19652 

Re: Probleme mit dem Arbeitgeber

Hugo187:
Hallo.
In der Zeit vom Januar bis heut sind mir zu den vorher dagewesenen Knoten noch welche zum Zeigefinger gewachsen.Und die tun mehr weh als die Alten.Weiter Knoten am Mittelgelenk des Ringfingers & Kleinen Fingers,welche auch schmerzen verursachen.Vom KTS weiter Schmerzschübe zum in die Knie gehen,einschlafen der Hände auch bei Tag,beim Auto fahren,essen,schreiben,sitzen,u.s.w.,u.s.w....
Habe ein Gutachten bekommen,in dem steht,daß ich meine Berufe nicht mehr ausüben kann,doch weiter vollbeschäftigungsfähig bin.Was soll das nun heißen & wie soll es weiter gehen?Auf anraten der Krankenkasse,der Gutachterin & meines Hausarztes habe ich Antrag auf berufliche Reha gastellt.Noch keine Antwort.Kennt sich da Jemand aus,was mich jetzt so erwartet?Die linke Hand,wenn weiter so aggressiver Krankenverlauf,kann ich in ein paar Wochen vergessen.Von 5 verschiedenen Medikamenten habe ich keine Linderung erfahren können,außer Magenproblemen & extremen Durchfall.Muss dazu sagen,einen empfindlichen Magen hab ich auch.Bin schon länger in Behandlung & nehme Tabletten.Es wäre schön,wenn jemand einen Rat hätte.Sorgen,nur noch Sorgen...
Gruß Hugo!
hi Hugo, habe dir ja schon ein gespräch angeboten.
Und die reha wird dir die schmerzen nicht nhemen. Die reha ist nur eine sozialversicherungstechnik bzg. der aussage der vollbeschäftigung. Pfiffig und zugleich hinterlistig! :-)) Wobei es grundsaätzlich gut ist, beschäftigt zu sein. Aber mit schmerzen...das muss nicht sein.......

Melde dich ruhig
Stefan

02.09.10 17:57
Hugo187 
Re: Probleme mit dem Arbeitgeber

Hallo
Es gibt mal wieder Neues. Seit ein paar Wochen habe ich hauptsächluch im linken Fuß manchmal extreme Schmerzen.
Das sind Stiche am großen Zeh und dem daneben.Die kommen auch so Schubartig,nicht immer,aber ein Schmerzgefühl & Ziehen kann ich schon dauerhaft festsellen.Wenn es richtig wehtut,dann kann ich manchmal nur noch humpeln.
Sollte das der Anfang von M.Ledderhose sein...?

03.09.10 12:41
wach 

Administrator

Re: Probleme mit dem Arbeitgeber

Klingt eher nicht nach Ledderhose, die i.a. ganz unauffällig mit einem kleinen Knoten anfängt, nicht mit schnell einsetzenden Schmerzen. Aber beurteilen kann das nur Dein Arzt. Das Internet und Laien wie wir sind für Diagnosen ungeeignet.

Wolfgang

Hugo187:
Hallo
Es gibt mal wieder Neues. Seit ein paar Wochen habe ich hauptsächluch im linken Fuß manchmal extreme Schmerzen.
Das sind Stiche am großen Zeh und dem daneben.Die kommen auch so Schubartig,nicht immer,aber ein Schmerzgefühl & Ziehen kann ich schon dauerhaft festsellen.Wenn es richtig wehtut,dann kann ich manchmal nur noch humpeln.
Sollte das der Anfang von M.Ledderhose sein...?

23.10.10 10:22
Hugo187 
Re: Probleme mit dem Arbeitgeber

Guten Morgen.
Ich war gestern bei einer Orthopädin zur Untersuchung wegen meiner einschlafenden Hände & Füße. Dabei sah sie auch mein Problem mit M.D. & sie rät mir zu einer Röntgen-Reizbestrahlung beider Hände, da wie sie meint, es nicht soweit kommen darf die Finger erst krumm werden zu lassen & dann erst zu operieren. Wie es ja der Handchirurg möchte.Doch kann es sein,daß dann die Sache erst richtig in Gang kommt? Nach der OP am KTS sind ja Knoten auch zum Zeigefinger hin & Pats an Zeige-& Kleinem -& Daumenfinger gekommen!!? Im Moment,also letztem 1/2 Jahr sind sie auch nicht größer geworden,schmerzen aber sehr.Sicheres fassen nicht mehr machbar.Was soll ich & was lass ich lieber?? Einige Antworten von Euch wären vielleicht hilfreich.Danke schon jetzt,Gruß Hugo!
PS.in ihrer Verwandtschaft ( Cousin ) war diese Behandlung sehr erfolgreich...?

23.10.10 11:37
wach 

Administrator

Re: Probleme mit dem Arbeitgeber

Über die Röntgenreizbestrahlung kannst Du Dich ier informieren, linmkes Menü: Strahlentherapie. Ene Operation kann bei manchen Patienten den Krankheitsverlauf anschieben. Das ist eher selten, passiert aber. Die Strahlentherapie ist für das frühe Stadium und verlangsamt typischerweise den verlauf oder bringt ihn zum Stillstand (auch nicth bei jedem, hängt vermutlich von Stadium ab).

Wolfgang

26.10.10 18:31
stefan19652 

Re: Probleme mit dem Arbeitgeber

Hugo187:
Guten Morgen.
Ich war gestern bei einer Orthopädin zur Untersuchung wegen meiner einschlafenden Hände & Füße. Dabei sah sie auch mein Problem mit M.D. & sie rät mir zu einer Röntgen-Reizbestrahlung beider Hände, da wie sie meint, es nicht soweit kommen darf die Finger erst krumm werden zu lassen & dann erst zu operieren. Wie es ja der Handchirurg möchte.Doch kann es sein,daß dann die Sache erst richtig in Gang kommt? Nach der OP am KTS sind ja Knoten auch zum Zeigefinger hin & Pats an Zeige-& Kleinem -& Daumenfinger gekommen!!? Im Moment,also letztem 1/2 Jahr sind sie auch nicht größer geworden,schmerzen aber sehr.Sicheres fassen nicht mehr machbar.Was soll ich & was lass ich lieber?? Einige Antworten von Euch wären vielleicht hilfreich.Danke schon jetzt,Gruß Hugo!
PS.in ihrer Verwandtschaft ( Cousin ) war diese Behandlung sehr erfolgreich...?

hi Hugo, nach allgemeinem wissen kann die bestrahlung sinnvoll sein. Es gibt jedenfalls mehr gründe dafür, als dagegen.

Was deine schlafenden körperteile incl. stechender schmerzen angeht, so versteiff dich mal nicht so auf düppi. Ich vermute bei mir da inzwischen ein nervenproblem. Grob gesagt so richtung nervenschädigung. Kann aber auch sein, das ein anderes körperteil erkrankt ist, z.b. magen darm system und die schmerzen da heraus-strahlen bzw. vom vegetativen nervensystem aus so interpretiert werden. denn, die schmerzen in den zehenspitzen liegen op-technisch oder düppischubtechnisch nie zeitlich zusammen. Und letztendlich kann eine stoffwechselkrankheit ja sowieso auch andere körperteile beeinträchtigen. Ist nur so eine ahnung.

vg Stefan

02.11.10 15:03
Hugo187 
Re: Probleme mit dem Arbeitgeber

Hallo Stefan!
Danke erst mal für deine Antwort.Das könnte sogar zutreffen,denn seit 1 1/2 jahren schlage ich mich mit akuten Magenschmerzen & Durchfällen rum.Mein behandelnder Arzt meinte letztens auch,es sei bestimmt etwas Neurologisches bei
mir. Mann müsse das alles in einem Zusammenhang sehen.Für Anfang Dezember den Termin zur Bestrahlung werde ich auf jeden Fall wahrnehmen.Mit OP habe ich seit Januar genug Probleme durch,es ist ja nun echt schlimmer als vorher.Mein Hausarzt sagte neulich,in seiner Berufspraxis stehe 50 zu 50,mit den Erfolgen & Nichterfolgen nach Operationen an Düppi oder KTS.Ich sei nun leider in der schlechten Hälfte gelandet.Habe im Leben halt öfter an der falschen Stelle hier gerufen.
Gruß Hugo

04.11.10 02:49
stefan19652 

Re: Probleme mit dem Arbeitgeber

Hugo187:
Hallo Stefan!
Danke erst mal für deine Antwort.Das könnte sogar zutreffen,denn seit 1 1/2 jahren schlage ich mich mit akuten Magenschmerzen & Durchfällen rum.Mein behandelnder Arzt meinte letztens auch,es sei bestimmt etwas Neurologisches bei
mir. Mann müsse das alles in einem Zusammenhang sehen.Für Anfang Dezember den Termin zur Bestrahlung werde ich auf jeden Fall wahrnehmen.Mit OP habe ich seit Januar genug Probleme durch,es ist ja nun echt schlimmer als vorher.Mein Hausarzt sagte neulich,in seiner Berufspraxis stehe 50 zu 50,mit den Erfolgen & Nichterfolgen nach Operationen an Düppi oder KTS.Ich sei nun leider in der schlechten Hälfte gelandet.Habe im Leben halt öfter an der falschen Stelle hier gerufen.
Gruß Hugo

hallo Hugo, an der falschen stelle "hier" rufen ist nunmal geschehen. aber sehe es positiv. was anderes bleibt dir eh nicht übrig :-)
der satz: "aus fehlern lernt man", ist wesentlich besser als: "der klügere gibt nach"...schmunzel...

wenn du probleme mit dem magendarm-trakt hast, so beschäftige dich mal damit. der dickdarm ist z.b. zu 70% für die körpereigene abwehr zuständig. sollte man nicht unterschätzen. Nur so ein tipp von mir!

vg Stefan

04.01.11 11:10
Hugo187 
Re: Probleme mit dem Arbeitgeber

Hallo und erstmal Allen ein gesundes neues Jahr von mir!
Gestern war ich das erste Mal zu einer Röntgenschmerzbestrahlung.
Man bestrahlte "beide Hände nebeneinander liegend gleichzeitig & kommplett!"
Am Tage war nichts anderst,aber in der Nacht gegen 4:oouhr wachte ich mit Schmerzen auf an Stellen wo noch nie welche waren.Alle Fingergelenke( Teils geschädigt durch Ganglien & dick),die Dupuytrenknoten sowieso,aber selbst die Handgelenke,
Handrücken & Fingerspitzen taten sehr weh.Ich war unfähig die Hände zu benutzen & zu bewegen.Dies ging erst nach einer Weile.Ist diese heftige Reaktion des Körpers normal oder hat das andere Ursachen?

04.01.11 11:41
wach 

Administrator

Re: Probleme mit dem Arbeitgeber

Deine Schmerzen sind ungewöhnlich. Es ist auch ungewöhnlich beide Hände komplett zu bestrahlen, aber es kann natürlich dafür Gründe geben. Wo wirst Du denn bestrahlt?

Hugo187:
Hallo und erstmal Allen ein gesundes neues Jahr von mir!
Gestern war ich das erste Mal zu einer Röntgenschmerzbestrahlung.
Man bestrahlte "beide Hände nebeneinander liegend gleichzeitig & kommplett!"
Am Tage war nichts anderst,aber in der Nacht gegen 4:oouhr wachte ich mit Schmerzen auf an Stellen wo noch nie welche waren.Alle Fingergelenke( Teils geschädigt durch Ganglien & dick),die Dupuytrenknoten sowieso,aber selbst die Handgelenke,
Handrücken & Fingerspitzen taten sehr weh.Ich war unfähig die Hände zu benutzen & zu bewegen.Dies ging erst nach einer Weile.Ist diese heftige Reaktion des Körpers normal oder hat das andere Ursachen?

 1 2 3 4
 1 2 3 4
Zeigefinger   dupuytrensche-kontraktur   Strahlenbehandlungen   düppischubtechnisch   Probleme   sozialversicherungstechnik   Röntgen-Reizbestrahlung   Karpaltunnel-Syndrom   fehlstellungshaltung   Versicherungsträger   Arbeitgeber   Nachfolgeerscheinungen   Warmwassergymnastik   Röntgenreizbestrahlung   Röntgenschmerzbestrahlung   vollbeschäftigungsfähig   Schmerzen   stoffwechselkrankheit   Nadelfasziotomie   Versicherungstechnische