| Passwort vergessen?
131 Benutzer onlineSie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Bestrahlung
 1
 1
28.01.16 14:02
Brigitta 

Bestrahlung

Hallo in die Runde!

Da ich das Pech hatte und hier in Remscheid im Sanaklinikum in der Strahlenambulanz abgewiesen wurde mit den Worten, es ist noch zu früh, wir müssen warten bis ein Finger steif geworden ist , bin ich nun auf der Suche nach einer neuen Strahlenambulanz im Umkreis von Remscheid!
Ich habe hier im Forum einige Strahlenkliniken in Köln gefunden, jedoch nicht in der Ruprik " Erfahrung mit Kliniken " da ist Köln nicht dabei ! Hat jemand Erfahrung mit einer Klinik in Köln?
Hier habe ich eben auch gelesen, dass die Bestrahlung nur im Anfangsstadium Erfolg bringen soll, daher möchte ich nicht länger warten, schon gar nicht so lange, bis Finger steif werden !!!
Ich habe an der rechten Handinnenfläche zwei kleine Knoten, die aber schmerzen wenn ich etwas schweres trage, sowie am rechten Zeigefinger einen Fingerknöchelchenpolster, der mich sehr stört !

Ich habe mal ein paar Bilder gemacht die ich im Anhang mitsende!

Vielen Dank !

Datei-Anhänge
Hand1.JPG Hand1.JPG (45x)

Mime-Type: image/jpeg, 180 kB

Hand2.JPG Hand2.JPG (27x)

Mime-Type: image/jpeg, 167 kB

Hand3.JPG Hand3.JPG (18x)

Mime-Type: image/jpeg, 169 kB

Hand4.JPG Hand4.JPG (20x)

Mime-Type: image/jpeg, 139 kB

10.02.16 13:35
Fiona 
Re: Bestrahlung

Hallo Brigitta,
so eine Empfehlung grenzt ja schon an eine Unverschämtheit. Waren die im Karnevalsmodus?
Woanders findest du bestimmt bessere Behandlungsratschläge: Hast du schon mal hier auf der Seite gesucht unter "Behandlung/Strahlentherapie/Wo?":http://www.dupuytren-online.de/strahlent...e_adressen.html
Viel Glück wünscht dir
Fiona

03.04.16 16:27
Brigitta 

Re: Bestrahlung

Hallo in die Runde !

Nach meiner negativen Erfahrung in Remscheid in der Strahlenambulanz des Sana-Klinikums bin ich nach Bonn in die Strahlenambulanz Waldstraße 73 zu Dr. Lange gefahren !
Er hat sofort diagnostiziert MD an meiner rechten Handinnenfläche und die Diagnose von Dr. Oppenkowski ( zu warten bis sich ein Finger krümmt ) als Unsinn bezeichnet ! Bestrahlen kann man nur im Anfangsstadium, nur dann macht es Sinn um die Entzündung in der Hand zu stoppen ! Seine Therapie wären 10 x 2 gy durchgehend , also 2 Wochen Bestrahlung ! Zu meinem Fingerknöchelchenpolster an meinem rechten Zeigefinger meinte er es sei ein Ganglion, dies müsste ich mir doch von einem Handchirurgen wegnehmen lassen !
Da ich aber aus Remscheid 14 Tage lang nach Bonn gondeln müsste für 5 Minuten Bestrahlung, hat er einen Weg gesucht um mir die Fahrerei zu ersparen!Er hat sich an einen Kollegen erinnert der mit ihm zusammen gearbeitet hat! Dr. Metzler ist Arzt in der Strahlenambulanz in Hattingen ! Dr. Lange hat sofort persönlich angerufen und einen Termin bei Dr. Metzler für ein Erstgespräch auszumachen! Somit fahre ich anstatt 150 km täglich ( nur mehr ) 70 km !
Dieses erste Gespräch hatte ich am 31.03.16 in Hattingen bei Dr. Metzler! Sehr nett und kompetent ! Die gleiche Therapie natürlich wie bei Dr. Lange , kommen ja aus dem gleichen " Haus " :-) , während der Therapie nicht eincremen, nicht zu lange mit der Hand z.B. im Badewasser bleiben damit die Haut nicht aufweicht und danach 6 bis 8 Wochen die Hand schonen, also kein Tennis usw. ..........

Ich beginne nun mit der Therapie am 18.04.16 !
Ich werde weiter berichten !

Liebe Grüße
Brigitta

03.04.16 19:59
Fiona 
Re: Bestrahlung

Liebe Brigitta,
warte mit der Behandlung der Fingerknöchelpölsterchen! Wenn du Glück hast, verschwinden die nach der Bestrahlung -- ohne dass sie selbst bestrahlt worden sind. Bei mir war es so
Das ist ja auch kein Wunder, denn sie sind ja wahrscheinlich eine Begleiterscheinung der Dupuytren-Knoten. Wenn die Knoten außer Gefecht gesetzt sind, ziehen sich die Pölsterchen auch wieder zurück und tun nicht mehr weh.
Seit der Bestrahlung hatte ich übrigens auch keine steife Schulter mehr. Hier kannst du meine Erfahrungen nachlesen: http://www.dupuytren-online.de/Fiona_str...apie_update.htm
Alles Gute wünscht dir
Fiona

27.07.21 23:02
Ally 
Re: Bestrahlung

Hallo Brigitta,
Deine Bestrahlung liegt ja nun 5 Jahre zurück. Bitte schreibe doch mal, wie sich der MD entwickelt hat. Ich bin im Moment in dem Stadium, wie bei Dir 2016.

29.07.21 17:17
Carls 
Re: Bestrahlung

Brigitta:
Hallo in die Runde !
...
Seine Therapie wären 10 x 2 gy durchgehend , also 2 Wochen Bestrahlung ! Zu meinem Fingerknöchelchenpolster*** an meinem rechten Zeigefinger meinte er es sei ein Ganglion, dies müsste ich mir doch von einem Handchirurgen wegnehmen lassen !
...
Da ich aber aus Remscheid 14 Tage lang nach Bonn gondeln müsste für 5 Minuten Bestrahlung, hat er einen Weg gesucht
...
Liebe Grüße
Brigitta

Hallo,
das ist ja noch ein relativ altes Bestrahlungsschema. Dabei hat man häufiger ein Strahlenerythem in der Handinnenfläche (wie einen Sonnenbrand).
Aktuell werden Hände mit etwa max. 30 Gray bestrahlt. Dies meist in 2 Serien.
Wenn man sich einig ist, wird mit 5x3 Gy (Montag bis Freitag) bestrahlt. Wird man mit einem "Elektronenbeschleuniger" bestrahlt, der den Vorteil hat, dass man das Bestrahlungsfeld festlegen kann, dauert eine Bestrahlung mit 3 Gy weniger als 1 min. Ein weiterer Vorteil ist, dass man im Wesentlichen nur die sog. Sekundärstrahlung abschirmen muss - im Vergleich zur "Röntgenbestrahlung".
Nach dem heute meist üblichen Schema macht man dann nach 15 Gy zunächst Schluss und wartet 2-3 Monate. Bei einer positiven Entwicklung muss man nicht weiter bestrahlen. Man hat dann für eine weitere Behandlung noch eine weitere Serie mit 15 Gy in petto, z.B. nach einer OP oder wenn der Knoten trotz einer Serie weiter gewachsen ist.

*** Ein Knuckle pad unterscheidet sich allein vom Anschauen und Anfassen deutlich von einem Ganglion (gemeint hat er wohl eine sog. Mukoidzyste, die im Rahmen einer meist beginnenden Arthrose auftritt) deutlich.

Viele Grüße!

 1
 1
Elektronenbeschleuniger   Fingerknöchelpölsterchen   Behandlungsratschläge   Sekundärstrahlung   Strahlenambulanz   Strahlentherapie   Bestrahlung   Fingerknöchelchenpolster   Bestrahlungsschema   Röntgenbestrahlung   Bestrahlungsfeld   Strahlenkliniken   Begleiterscheinung   Dupuytren-Knoten   Handinnenfläche   Unverschämtheit   Strahlenerythem   dupuytren-online   Karnevalsmodus   Anfangsstadium