| Passwort vergessen?
9 Benutzer onlineSie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Xiapex bei Ledderhose
 1
 1
03.12.12 07:23
wach 

Administrator

Xiapex bei Ledderhose

Xiapex wird in Deutschland derzeit nicht vertrieben, deshalb ist diese Information vielleicht nicht so wichtig. Trotzdem:

Xiapex ist nur für Dupuytren zugelassen, nicht für Ledderhose. Man kann über die Gründe nur spekulieren. Ein möglicher Grund ist, dass bei der Xiapex-Methode die Kollagenase Dupuytren-Stränge auflösen soll, die die Streckung des Fingers verhindern. Diese Stränge werden dann mechanisch zerrissen, sodass der Finger so wieder gerade und funktionsfähig ist. Bei Ledderhose gibt es nun selten Stränge und Kontraktur, sondern typischerweise dicke Knoten in der Fusssohle.

Nun könnte man meinen, dann injiziere ich halt das Xiapex in die Knoten, die dann von der Kollagenase aufgelöst werden. Das wäre aber ein anderes Vorgehen als bei den Fingern und ist so weder untersucht noch zugelassen. Trotzdem könnte man es, als eine sogenannte "off label" Anwendung, versuchen. In unserem englischen Forum berichtet seit zwei Wochen ein Patient von einem solchen Versuch http://www.dupuytren-online.info/Forum_E...ex-1_219.html#8. Die Ergebnisse sind bisher enttäuschend. Der Knoten scheint eher größer geworden zu sein und die Schmerzen sind nicht besser geworden, nur etwas anders, stechender.

Der Patient wird weiter berichten und ich werde seine Ergebnisse hier auch mitteilen. Bisher sieht es eher nicht gut aus.

Wolfgang

03.12.12 09:50
gerdos 

Moderator

Re: Xiapex bei Ledderhose

wach:
Eine wichtige Information. Ich habe neben MD auch Ledderhose unter einem Fuss, jedoch keine Probleme beim Laufen, 3 x 14 km Joggen pro Woche und Radfahren. Ein Orthopäde sagte mir bei einem Infogespräch über Xiapex im August 2012, dass bei Pfitzer auch Studien über die Anwendung von Xiapex bei M. Ledderhose laufen und die ersten Ergebnisse Optimismus verbreiten würden. Da ich jemand bin, der derartigen Fortschrittsentwicklungen gegenüber stets offen ist, wäre ich fast in so einer Studie gelandet. Deshalb warte ich jetzt das alles lieber ab. Das heißt, die weitere Entwicklung von Xiapex generell.

Interessant in diesem Zusammenhang die Bemerkung des behandelnden Arztes während meiner PNF: "Wenn die Nadel (für Xiapex) doch schon mal im Knoten steckt, warum dann nicht alternativ gleich perforieren?"

 1
 1
Fortschrittsentwicklungen   spekulieren   perforieren   Infogespräch   Kollagenase   Deutschland   funktionsfähig   Information   behandelnden   zugelassen   Dupuytren-Stränge   enttäuschend   typischerweise   Ergebnisse   Interessant   dupuytren-online   Ledderhose   Zusammenhang   Xiapex-Methode   Entwicklung