| Passwort vergessen?
9 Benutzer onlineSie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Wann sollte man handeln?
 1
 1
14.06.06 19:50
olisi 

Wann sollte man handeln?

Tach zusammen!
Ich habe seit ca. 2 Jahren so komische Knubbel unter meinen Füßen, links und rechts jeweils einen, ähnliche Position ähnliche Größe. Anfangs waren sie etwas schmerzhaft inzwischen bemerke ich sie eigentlich kaum noch, die Größe hat sich aber nicht verändert.

Durch Zufall habe ich heute mit meiner Mutter über diese komischen Dinger gesprochen und sie meinte, das hätte sie auch gehabt und wäre deshalb operiert worden, (ist seit dem übrigens nicht wieder aufgetaucht), es wäre das Ledderhosen-Syndrom und sie meint, wenn man es nicht behandelt könnte irgendwann die Sehne reißen.

Da es nun bereits in meiner Familie aufgetaucht ist, an beiden Füßen vorhanden ist und sich deckt mit allem, was ich heute über dieses Krankheitsbild gefunden habe, denke ich, es wird auch bei mir eine Ledderhose sein.

Meine Frage, muss ich schnell handeln? Oder sollte ich abwarten bis ich wirkliche Beschwerden habe. Bislang war ich nicht beim Arzt, da ich das Ganze mehr als eine kosmetische Geschichte betrachtet habe - ähnlich eines Überbeins.

Vielen Dank schon mal für Eure Unterstützung und schön, dass es dieses Forum gibt, ansonsten findet sich ja nicht viel im Netz.

Grüße,

Oliver

14.06.06 19:59
Frank 

wann?

Oliver, ich denke Du versäumst nichts ... Ledderhose operieren kann auch blöd daneben gehen. Deine Mutter ist ein Gegenbeispiel, aber es gibt auch andere ... wenn Du kein Problem damit hast, mach Dir keins. Das Leben ist zu kurz für unnötige Sorgen.

Zitat:



Tach zusammen!
Ich habe seit ca. 2 Jahren so komische Knubbel unter meinen Füßen, links und rechts jeweils einen, ähnliche Position ähnliche Größe. Anfangs waren sie etwas schmerzhaft inzwischen bemerke ich sie eigentlich kaum noch, die Größe hat sich aber nicht verändert.

Durch Zufall habe ich heute mit meiner Mutter über diese komischen Dinger gesprochen und sie meinte, das hätte sie auch gehabt und wäre deshalb operiert worden, (ist seit dem übrigens nicht wieder aufgetaucht), es wäre das Ledderhosen-Syndrom und sie meint, wenn man es nicht behandelt könnte irgendwann die Sehne reißen.

Da es nun bereits in meiner Familie aufgetaucht ist, an beiden Füßen vorhanden ist und sich deckt mit allem, was ich heute über dieses Krankheitsbild gefunden habe, denke ich, es wird auch bei mir eine Ledderhose sein.

Meine Frage, muss ich schnell handeln? Oder sollte ich abwarten bis ich wirkliche Beschwerden habe. Bislang war ich nicht beim Arzt, da ich das Ganze mehr als eine kosmetische Geschichte betrachtet habe - ähnlich eines Überbeins.

Vielen Dank schon mal für Eure Unterstützung und schön, dass es dieses Forum gibt, ansonsten findet sich ja nicht viel im Netz.

Grüße,

Oliver


29.06.17 08:34
Nelli 
Re: Wann sollte man handeln?

Hallo Olisi,

Solange du keine Schmerzen hast, würde ich nicht unbedingt was tun. Bei mir war anfangs auch nur ein winziger Knubbel hat aber von Anfang an weh getan. Anfang des Jahres wurden die Schmerzen immer mehr und ich habe mich vor drei Monaten im Klinikum Ludwigshafen bestrahlen lassen. Jetzt habe ich Ende Juli nochmal eine Woche lang jeden Tag Bestrahlung. Die Schmerzen sind seit dem nicht wirklich besser geworden. Der Knubbel ist manchmal fast weg und dann wieder da. Komisch. Auf jeden Fall habe ich von Operationen viel negatives gehört. Also einfach beobachten ob er größer wird und vielleicht hast du Glück und es kommen keine Schmerzen.

Viele Grüße
Nelli

 1
 1
Schmerzen   Überbeins   irgendwann   Geschichte   schmerzhaft   eigentlich   Ludwigshafen   gesprochen   verändert   ähnliche   aufgetaucht   Beschwerden   Krankheitsbild   kosmetische   Gegenbeispiel   Ledderhosen-Syndrom   Ledderhose   Unterstützung   betrachtet   inzwischen