| Passwort vergessen?
8 Benutzer onlineSie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Neue Ledderhose keine vier Monate nach der Operation
 1
 1
31.05.13 21:21
Roger 
Neue Ledderhose keine vier Monate nach der Operation

Hatte mich mehrere Jahre vergeblich von meinem Hautarzt wegen einer "Warze" am Fußbett behandeln lassen (Vereisung, Ausschabung, 1 Monat Beschwerdefreiheit, dann aufs Neue!) Schließlich ging ich zu einem Podologen, der als Star seiner Zunft gilt und mich anschnauzte, unterm Fuß gebe es keine Warzen (muss ich als medizinischer Laie Derartiges wissen?). Gegen die Erkrankung (deren Namen er mir nie verriet, habe ihn nur durch die Krankengymnasten nach der Op. erfahren) helfe in meinem offenbar extrem gelagerten Fall nur ein chirurgischer Eingriff. Dieser fand Ende Januar statt, zuerst keinerlei Komplikation, gute Nachbehandlung (vornehmlich durch die Krankengymnasten, der Arzt verwandte stets nur homöopathische Mengen an Zeit auf meinen Fall), nach drei Wochen durfte ich auf Krücken, Eisschuh und ähnliche Utensilien verzichten und auch wieder zur Arbeit gehen.

Tja, und seit gut zehn Tagen dieselbe Symptomatik an derselben Stelle! Humpele mit Schmerzen durch die Gegend und bin einigermaßen verzweifelt. (Habe übrigens auch an der linken Hand Anzeichen von MD, aber als ich den vielbeschäftigten Herrn Doktor darauf aufmerksam machen wollte, war der schon wieder verschwunden). Werde notgedrungen nächste Woche die Praxis erneut aufsuchen, weiß aber noch nicht, wie ich mich zum Ratschlag des großen Stars verhalten soll. Habe jedenfalls keine Lust, alle vier Monate für drei Wochen auszufallen (und mein Arbeitgeber vermutlich auch nicht). Würde gern eine Zweitmeinung hören. Welcher Arzt wäre zu empfehlen?

31.05.13 22:26
schiks 

Moderator

Re: Neue Ledderhose keine vier Monate nach der Operation

Lieber Roger,

eine doofe Geschichte ist das. Und das du dich miserabel fühlst kann ich mir gut vorstellen.

Das ein Hautarzt eine Warze an der Fussohle nicht erkennen kann ist extrem unwahrscheinlich. An der Fusssohle gibt es Warzen. Deinen Podologen kannst du auf den Mond schiessen.

Aber es gibt Menschen die Flöhe und Läuse haben. Und es gibt Menschen die haben zur gleichen Zeit an Ihre Fusse,
Warzen. Ledderhose, Spreizfüße, Knickfüße, Arthrose und noch einiges anderes.

Die Schilderung deiner OP spricht dafür das eine Ledderhose OP stattgefunden hat. Nur was für eine. Wurde nur der Knubbel oder wurde die ganze Sehnenplatte entfernt?
Eine Ledderhose OP ist immer nur dann angezeigt wenn es gar nicht mehr anders geht. Wird dann nur der Knubbel entfernt gibt es in den meisten Fällen wieder neue Knoten
Es gibt leider in Deutschland nur ganz wenige Ärzte die sich mit ene Ledderhose OP wirklich auskennen.

Wenn du nach eine Adresse für einen Arzt fragst, solltest du auch angeben wo.

Hole eine zweite Meinung ein. Geh zu einen Handchirurg und zeige deine Hände und Füße (aber lass dich nicht operieren).

Sagt er du hast Dupuytren dann überleg dir eine Bestrahlung. Infos hierzu im Forum. Und was deine Füsse angeht,
wenn du wirklich Ledderhose hast, dann überleg auch hierfür eine Bestrahlung aber bei einen der sich auskennt. Z.B. Prof Seegenschmiedt im Hamburg. Infos hierzu im Forum.

Alles Gute

Schiks

 1
 1
Spreizfüße   Komplikation   vielbeschäftigten   Bestrahlung   Sehnenplatte   homöopathische   Seegenschmiedt   stattgefunden   einigermaßen   Beschwerdefreiheit   Zweitmeinung   verschwunden   notgedrungen   unwahrscheinlich   chirurgischer   Ledderhose   medizinischer   Krankengymnasten   Nachbehandlung   Schließlich