| Passwort vergessen?
131 Benutzer onlineSie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Nach Bestrahlung schmerzhafter?
 1 2
 1 2
07.05.19 13:09
wolfram0911 
Nach Bestrahlung schmerzhafter?

Nachdem bei mir vor wenigen Monaten MD diagnostiziert wurde, hatte ich vor wenigen Wochen auch an beiden Fußsohlen Knötchen bemerkt, die beim Tasten durchaus schmerzhaft waren, mal mehr, mal weniger. Also das volle Programm...
Eines davon war bereits etwas größer, aber dennoch bei nicht gestrecktem Fuß noch nicht zu sehen, gelegentlich bei Laufen in Schuhen mit ausgeprägtem Fußbett aber schon fühlbar...

Daraufhin habe ich nicht lange gezögert und mir kurzfristig einen Termin für eine Bestrahlung besorgt. Diese ( 5x3Grey als erste Serie) hat nun letzte Woche stattgefunden. Was mir nun zunehmend nach wenigen Tagen auffällt: besagtes größerer Knoten ist jetzt praktisch in jedem Schuh deutlich spürbar ... als ob die Bestrahlung eher das Gegenteil bewirkt hätte.
Ist das möglich?

Bin jetzt einigermaßen besorgt, vor allem zögere ich jetzt nun noch den 2. Fuß bestrahlen zu lassen...
Bin gerade echt ein wenig verzweifelt ... die Option der Bestrahlung hat mich bisher noch als Hoffnungsschimmer aufrecht gehalten ... und nun das...

07.05.19 13:30
wach 

Administrator

Re: Nach Bestrahlung schmerzhafter?

Vielleicht hat sich Dein Fuß etwas entzündet. Keine Panik, erst mal ein paar Monate abwarten. So lange dauert es bis sich alles stabilisert und man die Wirkung der Bestrahlung beurteilen kann. Ich würde im Moment die Knoten erst mal möglichst in Ruhe lassen, also nicht dran rumdrücken und auch Schuhe tragen, die so wenig wie möglich drücken.

Wolfgang

07.05.19 15:39
wolfram0911 
Re: Nach Bestrahlung schmerzhafter?

@Wolfgang
Danke für die aufmunternden Worte!
Ich bin derzeit sicher auch etwas "dünnhäutig" wegen dieser ganzen "aufpoppenden" Probleme.

Ich frage mich tatsächlich, wie ich aktuell am 2. Fuß verfahren soll? Die Knötchen sind beim Laufen noch nicht auffällig.
Allerdings bei angespanntem Fuß auch klar ertastbar, und auch tastempfindlich... Wenn ich nicht schon "vorbelastet" wäre, würde ich dem vermutlich erst einmal wenig Bedeutung beimessen, so allerdings bin ich immer bestrebt die Dinger so früh wie möglich bestrahlen zu lassen...
Kann es eigentlich ein "zu früh" der Bestrahlung geben? Frage mich halt auch, was passsiert, wenn NACH der Bestrahlungsserie irgendwo neue Herde entstehen... dann ist es mit weiterer Bestrahlung wohl aus, oder?
Der Radiologe hat sich nicht sonderlich Mühe gemacht, die vereinzelten Punkte separat zu bestrahlen, sondern das Fußgewölbe eher komplett zu behandeln. Auf der einen Seite nachvollziehbar, auf der andernen Seite fragt man sich, ob
man hier "das Pulver sinnlos verschießt", denn es wird immer wieder betont, dass die Bestrahlung nur einmal erfolgen kann - danach nie wieder....

07.05.19 17:42
wach 

Administrator

Re: Nach Bestrahlung schmerzhafter?

Bei kleinen Ledderhoseknoten würde ich erst mal gar nichts machen und nur weiter beobachten. Ich hatte selbst zwei Knoten, die irgendwann mal von selbst immer kleiner geworden sind. Wenn ich suche, finde ich die Reste noch, sie machen aber keine Beschwerden.

Ledderhoseknoten scheinen sich öfter zurück zu bilden als Dupuytrenknoten, bei denen das nur sehr selten passiert. Aber die Statistiken sind in dieser Hinsicht nicht so ganz zuverlässig, vielleicht passiert's bei Dupuytren auch öfter. Ein grober Anhaltspunkt: innerhalb von 5Jahren ohne Behandlung etwa 10% Rückbildung, etwa 20% Wachstum, etwa 70% stabil.

Ich bin ganz deiner Meinung, nicht gleich alles großflächig bestrahlen. Dann hat man wirklich sein "Pulver verschossen". Der Grundsatz des Strahlenschutzes lautet die Dosis so weit wie möglich zu minimieren, also nicht ohne Not bestrahlen.

Wolfgang

07.05.19 17:57
wolfram0911 
Re: Nach Bestrahlung schmerzhafter?

@Wolfgang
Diese Statistik klingt ja beinahe schon wieder zu schön, um wahr zu sein... (Womit ich jetzt deine Aussage
nicht anzweifeln möchte)
Wenn man das Forum hier so liest - und die meist sehr negativen Erfahrungen - klingt das alles nur, ich drück`s mal so aus ...äußerst besorgniserregend.

07.05.19 18:26
wach 

Administrator

Re: Nach Bestrahlung schmerzhafter?

Denk daran, im Forum schreiben Menschen, die Fragen oder Probleme haben. Warum sollte jemand, der keine Probleme hat, etwas im Forum schreiben? Also kein Grund zur Panik.

Wolfgang

07.05.19 18:27
Carls 
Re: Nach Bestrahlung schmerzhafter?

Es ist nicht ungewöhnlich, dass kurz nach der Bestrahlung alles etwas anders ist: Bei einigen Patienten tritt eine Rötung auf (aktinisches Erythem), Dupuytren-Patienten machen bei den Übungsbehandlungen zunächst einen Rückschritt wegen Schwellung und vermehrter Durchblutung.
Dies ist als Bild gut mit einem Sonnenbrand vergleichbar.
Ich empfehle meinen Patienten abschwellende Medikamente. Als vor einigen Jahren die Einzeldosen über 3 Gy lagen, sah es tatsächlich wie ein Sonnenbrand aus. Bei 3 Gy kommt dies nur noch bei empfindlichen Patienten vor.
Dieses Phänomen ist vorübergehend und sollte kein Grund zur Sorge sein.

07.05.19 19:20
wolfram0911 
Re: Nach Bestrahlung schmerzhafter?

Wolfgang und Carls, ich danke euch!
Dann versuch ich mal positiv zu denken ... ;-)

07.05.19 20:57
Fiona 
Re: Nach Bestrahlung schmerzhafter?

Hier findest du (m)einen Bericht über positive Erfahrungen: https://www.dupuytren-online.de/Fiona_st...apie_update.htm
Alles Gute wünscht dir
Fiona

07.05.19 21:51
wach 

Administrator

Re: Nach Bestrahlung schmerzhafter?

Falls Du bisher nur im Forum gelesen hast, findest Du weitere Infos auf der Website der DDG https://www.dupuytren-online.de/morbus_ledderhose.html , natürlich auch über Dupuytren https://www.dupuytren-online.de/morbus_dupuytren.html .

Wolfgang

wolfram0911:
Wolfgang und Carls, ich danke euch!
Dann versuch ich mal positiv zu denken ... ;-)

 1 2
 1 2
Wolfgang   schmerzhafter   Dupuytren-Patienten   bestrahlen   Bestrahlung   Hoffnungsschimmer   besorgniserregend   Ledderhoseknoten   ungewöhnlich   vorübergehend   Übungsbehandlungen   nachvollziehbar   Bestrahlungsprogramm   Strahlenschutzes   dupuytren-online   tatsächlich   Strahlentherapie   Langzeiterfahrungen   außerordentlichem   Bestrahlungsserie