| Passwort vergessen?
9 Benutzer onlineSie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Morbus Ledderhose oder Weichteilsarkom
 1
 1
30.10.10 19:52
lilly 
Morbus Ledderhose oder Weichteilsarkom

Hi Leute,


vor ein paar tagen war ich beim Orthopäden zwecks einem Knoten den ich an meiner Fußsohle entdeckt habe.
Mein Arzt teilte mir mit das es eventuell Morbus Ledderhose oder sogar ein Weichteilsarkom ( Krebs) sein könnte. Bin nun wirklich geschockt.
Habe eine Überweisung zu einem Speziallisten zur MRT bekommen.
Meine Frage nun hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht?

31.10.10 09:44
wach 

Administrator

Re: Morbus Ledderhose oder Weichteilsarkom

Lilly, kein Grund zur Beunruhigung, dein Arzt ist nur gründlich. Es gibt eine ganze Reihe von Gründen für Knoten in der Fußsohle und natürlich muss man abklären, was eigentlich vorliegt, bevor man mit einer Behandlung beginnt. Hast Du Beschwerden oder hast Du den Knoten nur zufällig entdeckt?

Wolfgang

01.11.10 19:38
Mirko

nicht registriert

Re: Morbus Ledderhose oder Weichteilsarkom

lilly:
Hi Leute,


vor ein paar tagen war ich beim Orthopäden zwecks einem Knoten den ich an meiner Fußsohle entdeckt habe.
Mein Arzt teilte mir mit das es eventuell Morbus Ledderhose oder sogar ein Weichteilsarkom ( Krebs) sein könnte. Bin nun wirklich geschockt.
Habe eine Überweisung zu einem Speziallisten zur MRT bekommen.
Meine Frage nun hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht?


Die Abklärung mittels MRT am besten mit hoher Tesla-Zahl ist doch ganz o.k. danach kannst Du wieder berichten ...

04.11.10 02:52
stefan19652 

Re: Morbus Ledderhose oder Weichteilsarkom

@Mirko:
lilly:
Hi Leute,


vor ein paar tagen war ich beim Orthopäden zwecks einem Knoten den ich an meiner Fußsohle entdeckt habe.
Mein Arzt teilte mir mit das es eventuell Morbus Ledderhose oder sogar ein Weichteilsarkom ( Krebs) sein könnte. Bin nun wirklich geschockt.
Habe eine Überweisung zu einem Speziallisten zur MRT bekommen.
Meine Frage nun hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht?


Die Abklärung mittels MRT am besten mit hoher Tesla-Zahl ist doch ganz o.k. danach kannst Du wieder berichten ...

hallo Mirko, wie funktioniert das mit der hohen teslazahl? Was kann man daran wie erkennen? vg Stefan

04.11.10 20:59
Mirko

nicht registriert

Morbus Ledderhose mit MRT besser feststellen ...

stefan19652:
@Mirko:
lilly:
Hi Leute,


vor ein paar tagen war ich beim Orthopäden zwecks einem Knoten den ich an meiner Fußsohle entdeckt habe.
Mein Arzt teilte mir mit das es eventuell Morbus Ledderhose oder sogar ein Weichteilsarkom ( Krebs) sein könnte. Bin nun wirklich geschockt.
Habe eine Überweisung zu einem Speziallisten zur MRT bekommen.
Meine Frage nun hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht?


Die Abklärung mittels MRT am besten mit hoher Tesla-Zahl ist doch ganz o.k. danach kannst Du wieder berichten ...

hallo Mirko, wie funktioniert das mit der hohen teslazahl? Was kann man daran wie erkennen? vg Stefan

Du kriegst ne bessere Ortsauflösung, also bessere Details und Unterschiede zwischen den verschiedenen Geweben:
die haben nämlich alle einen unterschiedlichen Wassergehalt und sind deshalb unterschiedlich magnetisierbar.
Wasser ist chemisch H2O und ist ein Dipol: die 2 H arbeiten als + geladene Seite und das O als - geladene Seite .

Den Rest müssen Dir die Fachleute erklären ... Google doch mal herum

09.11.10 02:12
stefan19652 

Re: Morbus Ledderhose oder Weichteilsarkom

@Mirko:
stefan19652:
@Mirko:
lilly:
Hi Leute,


vor ein paar tagen war ich beim Orthopäden zwecks einem Knoten den ich an meiner Fußsohle entdeckt habe.
Mein Arzt teilte mir mit das es eventuell Morbus Ledderhose oder sogar ein Weichteilsarkom ( Krebs) sein könnte. Bin nun wirklich geschockt.
Habe eine Überweisung zu einem Speziallisten zur MRT bekommen.
Meine Frage nun hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht?


Die Abklärung mittels MRT am besten mit hoher Tesla-Zahl ist doch ganz o.k. danach kannst Du wieder berichten ...

hallo Mirko, wie funktioniert das mit der hohen teslazahl? Was kann man daran wie erkennen? vg Stefan

Du kriegst ne bessere Ortsauflösung, also bessere Details und Unterschiede zwischen den verschiedenen Geweben:
die haben nämlich alle einen unterschiedlichen Wassergehalt und sind deshalb unterschiedlich magnetisierbar.
Wasser ist chemisch H2O und ist ein Dipol: die 2 H arbeiten als + geladene Seite und das O als - geladene Seite .

Den Rest müssen Dir die Fachleute erklären ... Google doch mal herum

hi Mirko, rumgugeln kostet mich echt zuviel zeit ;-) Ok, selbst wenn ich die gewebe im mrt irgendwie gut sehen könnte, in welche richtung muss ich denn dann suchen, um zu erkennen, wie ich das gewebe rette oder positiv verändern kann....oder so ähnlich?

vg Stefan

09.11.10 07:19
wach 

Administrator

Re: Morbus Ledderhose oder Weichteilsarkom

Die Magnetresonanz ist doch nur für die Diagnose. Was man zur Behandlung macht, hängt dann vom Befund ab. Für Ledderhose stehen ein paar Möglichkeiten auf dieser web site (linkes Menü) ...

Wolfgang

stefan19652:
hi Mirko, rumgugeln kostet mich echt zuviel zeit ;-) Ok, selbst wenn ich die gewebe im mrt irgendwie gut sehen könnte, in welche richtung muss ich denn dann suchen, um zu erkennen, wie ich das gewebe rette oder positiv verändern kann....oder so ähnlich?

vg Stefan

19.11.10 13:20
mirko

nicht registriert

Morbus Ledderhose und MRT / Kernspintomographie

Hallo alle KERNSPIN-Interessierte:

http://rad.usuhs.edu/medpix/kiosk_image....amp;quiz=no#pic

http://rad.usuhs.edu/medpix/kiosk_image....&sth=-1#pic

Nur so mal als Anschauung wie gut man LEDDERHOSE sehen kann:
Ausdehnung, Tiefe Knoten oder Stränge - die Schmerzen und Gehstörung
kann man ja selber beurteilen ! Ich wenigstens; auf jeden Fall erlaubt ja das Kernspin
die mögliche oder nötige Operation oder die Strahlentherapie besser zu planen !

Oder wie seht ihr das ..... ?

27.11.10 16:00
wach 

Administrator

Re: Morbus Ledderhose oder Weichteilsarkom

Interessante Kernspin-Bilder. So gut habe ich Ledderhose-Knoten noch nie gesehen.

Wolfgang

@mirko:
Hallo alle KERNSPIN-Interessierte:

http://rad.usuhs.edu/medpix/kiosk_image....amp;quiz=no#pic

http://rad.usuhs.edu/medpix/kiosk_image....&sth=-1#pic

Nur so mal als Anschauung wie gut man LEDDERHOSE sehen kann:
Ausdehnung, Tiefe Knoten oder Stränge - die Schmerzen und Gehstörung
kann man ja selber beurteilen ! Ich wenigstens; auf jeden Fall erlaubt ja das Kernspin
die mögliche oder nötige Operation oder die Strahlentherapie besser zu planen !

Oder wie seht ihr das ..... ?

28.11.10 22:44
schiks 

Moderator

Re: Morbus Ledderhose oder Weichteilsarkom

Ja es sind schöne Bilder.

Mit Kernspinn (auch MRT genannt) kann mann besonders gut die Weichteile des Körpers darstellen. Also Organe, Muskeln, Sehnen und deren Veränderungen. Somit kann mann auch Ledderhosen-Knoten gut sehen und von andere Tumoren abgrenzen. Es ist somit die beste Möglichkeit einen bösartiger Tumor auszuschliessen.

Das Röntgen ist eher für die Darstellung von Knochen geeignet.

 1
 1
KERNSPIN-Interessierte   Ledderhosen-Knoten   Überweisung   verschiedenen   Magnetresonanz   Fußsohle   Orthopäden   Ledderhose-Knoten   Speziallisten   magnetisierbar   Kernspintomographie   auszuschliessen   Ledderhose   Kernspin-Bilder   unterschiedlichen   Strahlentherapie   unterschiedlich   Weichteilsarkom   Veränderungen   Ortsauflösung