| Passwort vergessen?
127 Benutzer onlineSie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Massage hilft gut bei Ledderhose. Probiert das auf jeden Fall aus, bevor ihr euch operieren lasst!
 1
 1
03.09.20 10:17
Gartenfreundin 
Massage hilft gut bei Ledderhose. Probiert das auf jeden Fall aus, bevor ihr euch operieren lasst!

Hallo! Ich möchte meine gute Erfahrung mit Massagen teilen. Habe damit meine Knoten schon um zwei Drittel reduziert. Seit einigen Jahren habe ich die Diagnose Morbus ledderhose an beiden Füßen. Bei einer Frau sehr ungewöhnlich. Größe an beiden Füßen ähnlich, wie ein zwei- Euro- Stück, wachsend. Zunehmend bekam ich Schmerzen . Auf eine OP wollte ich mich nicht einlassen wg schlechter Erfahrungen Anderer. Ich habe nun dieses Jahr genutzt, um für mich einen anderen Weg zu finden. Seit Anfang des Jahres 2020 bin ich regelmäßig zu einer guten Thai- Massage gegangen, die die Sehnenplatte am Fuß und die Beine insgesamt fachgerecht massiert haben. Anfangs tat das sehr weh, wurde nach und nach besser. Dann kam der Corona- Lockdown. Diese Zeit habe ich genutzt, um die Bodenplatte der Füße und auch vorsichtig die Knoten 2x täglich selbst zu massieren, morgens und abends. Im internet hatte ich mir eine Massagerolle mit zwei parallel angeordneten Igelbällen bestellt. Damit komme ich prima klar. Zusätzlich habe ich für die Fußsohlen ein gutes Körperöl verwendet, das scheint auch ein wichtiger Faktor zu sein um das Bindegewebe weicher zu kriegen. Die Knoten sind zunehmend kleiner und weicher geworden. Wir haben jetzt Anfang September. Jetzt haben die Knoten noch ca ein Drittel der ursprünglichen Größe, und ich kann wieder schmerzfrei gehen.
Also Leute, es dauert einige Monate und man muss konsequent sein, aber der Erfolg ist da. Auf jeden Fall probieren, bevor ihr euch zu einer OP entscheidet !!!

03.09.20 14:51
wach 

Administrator

Re: Massage hilft gut bei Ledderhose. Probiert das auf jeden Fall aus, bevor ihr euch operieren lasst!

Gratuliere zu Deiner Ausdauer und Deinem Erfolg! Hättest Du Interesse daran einen kurzen Bericht, vielleicht mit Fotos, zu schreiben für unsere Seite "Persönliche Erfahrungen" https://www.dupuytren-online.de/dupuytre...rfahrungen.html ?

Einige Patienten haben übrigens bei Ledderhose ähnliche Erfahrungen gemacht https://www.dupuytren-online.de/dupuytren_entwicklung.html . Du bist nicht allein!

Wolfgang

27.10.20 21:22
Anna 
Re: Massage hilft gut bei Ledderhose. Probiert das auf jeden Fall aus, bevor ihr euch operieren lasst!

Hi

Also ich habe einmal wöchentlich Physiotherapie und gelegentlich fokussierte Stosswelle und massiere auch mittels Fascienrolle selbst und mache verschiedene Dehnübungen. So konnte ich bei meinem ML die Knoten zwar nicht reduzieren, aber weich halten. Das scheint mir meiner Physiotherapeutin und meiner Orthopädin die Therapie der Wahl und ich bin sehr zufrieden. Den Füssen geht es besser als vor einem Jahr.

Gute Nacht
Anna

05.02.21 22:47
DaGi9 
Re: Massage hilft gut bei Ledderhose. Probiert das auf jeden Fall aus, bevor ihr euch operieren lasst!

Hallo Gartenfreundin!

Kannst du mir Tipps für die Massage geben? welches Öl hast du benutzt und welchen Roller hast Du genutzt? Wie lange hast Du jeweils massiert?

Danke schonmal für Deine Antwort und Deine Tipps!

Liebe Grüße
DaGi

07.02.21 11:44
Carls 
Re: Massage hilft gut bei Ledderhose. Probiert das auf jeden Fall aus, bevor ihr euch operieren lasst!

Anna:
Hi

Also ich habe einmal wöchentlich Physiotherapie und gelegentlich fokussierte Stosswelle und massiere auch mittels Fascienrolle selbst und mache verschiedene Dehnübungen. So konnte ich bei meinem ML die Knoten zwar nicht reduzieren, aber weich halten. Das scheint mir meiner Physiotherapeutin und meiner Orthopädin die Therapie der Wahl und ich bin sehr zufrieden. Den Füssen geht es besser als vor einem Jahr.

Gute Nacht
Anna


Stimmt, es ist nämlich ein gutartiger Tumor, wenn man es aus pathologisch-anatomischer Sicht betrachtet.
Es gibt keine handfesten Studien (viel Evidenz), dass Massagen oder eine Stoßwelle heilen.
Aus meiner Erfahrung kann ich nur berichten, dass sich eine Bestrahlung und wenn noch nötig, Weichpolsterungseinlagen bewährt haben. Vor einer OP würde ich das unbedingt in Erwägung ziehen. Durch diese Therapie musste ich seit vielen Jahren keinen Knoten mehr entfernen. Ich sehe gelegentlich Patienten, die operiert wurden (für mich persönlich ultima ratio), bei denen man sozusagen den Teufel mit Beelzebub ausgetrieben hat.

MfG

J. Carls

 1
 1
verschiedene   Gartenfreundin   Persönliche   angeordneten   Ledderhose   Physiotherapeutin   Weichpolsterungseinlagen   Physiotherapie   ungewöhnlich   wöchentlich   Fascienrolle   dupuytren-online   Dehnübungen   Erfahrungen   ursprünglichen   Massage   fokussierte   gelegentlich   pathologisch-anatomischer   operieren