| Passwort vergessen?
11 Benutzer onlineSie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Marathon
 1 2 3
 1 2 3
23.01.19 08:38
Marathoni 
Re: Marathon

Herzlichen Glückwunsch zum Marathon! Super, dass es geklappt hat! Auch bei mir läuft es weiterhin gut.
Ich habe irgendwann beschlossen, den Knoten einfach zu ignorieren und (fast) weiterzulaufen wie zuvor. Zu der Zeit habe ich den Knoten beim Gehen oder Autofahren schon zuweilen gespürt. Nun, 2000 Laufkilometer mit ein paar Marathons und Ultras später, merke ich ihn tatsächlich gar nicht mehr. Wenn ich genau taste, ist er zwar noch da, aber weich und flach.

03.03.19 09:09
Mel 
Re: Marathon

Lieber Marathoni,
Es freut mich sehr zu hören, dass die Lauferei bei dir positiv verläuft!
Ich (38) selbst habe vor, den Pacific Crest Trail ab April zu laufen und mache mir natürlich so meine Sorgen und Gedanken was passiert.
Festgestellt habe ich meine ML im Sommer 2017, im Frühjahr 2018 bekam ich die Diagnose (beide Füße betroffen). Im Herbst ließ ich mich bestrahlen (jeder Fuß 16 grey).
Die Liebe zum Weiterwandern hatte ich schon lange vorher entdeckt und die Planung des PCT's läuft seit 2 Jahren. Klar, dass ich mir die Erfüllung meines Traumes nicht nehmen lassen möchte.
Dennoch: Bei meinen Trainingstouren (15km+10kg) piekst der linke Knoten (ca. 1,5cm groß) am Ende des Tages gerade gewaltig.
Im Verdacht habe ich meine neuen Trailrunner Altra Lone Peak, 0mm Sprengung.
Hast du hierzu Ideen? Die Knoten selbst schütze ich, indem ich Löcher in die Original-Schuhsolen schneide, damit die Knoten nicht die Sohle berühren. Damit fahr ich bei all meinen Schuhen bisher ganz gut.

LG
Melanie

Zuletzt bearbeitet am 03.03.19 09:11

06.03.19 22:32
Marathoni 
Re: Marathon

Liebe Melanie,
wow, das klingt cool und ich drücke fest die Daumen! Es ist schwer, zu Schuhen gute Empfehlungen zu geben, denn irgendwie läuft doch jeder etwas anders. Bei sehr langen Läufen packe ich zuweilen ein Paar Einlagen in den Rucksack und wechsle unterwegs, damit die Fußbelastung nicht so einseitig ist.

LG Marathoni

07.04.19 11:26
gerdos 

Moderator

Re: Marathon

Hallo Marathoni,
seit über 30 Jahren Ledderhose an beiden Füßen. 1 x Marathon mit 37 Jahren, mehrere Halbemarathons, Bergläufe in den Alpen etc - alles ohne Probleme. Ich laufe nun seit 45 Jahren und bin sportmed. so ziemlich gut informiert. Deshalb mein Rat:

Marathon-Training ja, Marathonlauf nein. Viele Amateure berichten von irreversiblen Gelenkschäden nach dem Lauf. Hinzu kommt der messbare Anstieg des Troponins, einem Kardiomarker über den Untergang von Herzmuskelgewebe, der normalerweise auf einen Herzinfarkt hinweisen würde.

http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehr...-a-1241719.html

Bei meiner letzten Ergospirometrie war das Troponin sogar nach kurzer, aber maximaler Belastung bereits moderat angestiegen.

Buchtipp: "Laufnebenwirkungen" Kleinmann, Deutscher Ärzteverlag

Hast Du schon mal an Hokas mit der extrem dicken Laufsohle gedacht:
https://www.runnerspoint.de/de/alle/hoka-one-one

Zuletzt bearbeitet am 07.04.19 11:28

19.04.19 10:35
Marathoni 
Re: Marathon

Hallo gerdos,
viele Dank für die Info! Das ließt man doch richtig gerne, dass auch über einen so langen Zeitraum problemfreies Laufen möglich ist!

Hokas passen so gar nicht zu meinen Füßen. Ich habe dafür die falsche Zehenlänge, die gehen mir auf die Zehengelenke. Wenn sie zur Fußgeometrie passen, ist das aber sicher eine Option.

Ansonsten halte ich die Bewertung Halbmarathon = gut, Marathon = schlecht für viel zu undifferenziert. Ein im regenerativen Pulsbereich gelaufener Marathon belastet das Herz sicher weniger als ein am Anschlag gelaufener Marathon. Auch für die Gelenke ist das langsamere Tempo schonender. Ich kenne eigentlich niemanden, der mehr als ein oder zwei Marathons im Jahr am Limit läuft. Wozu ich noch keine Studie gefunden habe (würde mich aber wirklich interessieren): Hat so jemand dann wirklich eine höhere Belastung, als jemand, der alle paar Wochen einen 10 km Lauf am Limit macht, was durch die kürzere Erholungszeit ja durchaus möglich ist? Wie du selbst schreibst, werden die Marker ja schon auch bei viel kürzeren Distanzen freigesetzt.

 1 2 3
 1 2 3
Trainingsumfang   Probleme   erfreulicherweise   vielversprechend   Marathon-Training   Bestzeitenschuhen   Berichtenswertes   dupuytrensche-kontraktur   Marathondistanz   Trainingsmethoden   kontraproduktiv   Weichpolsterung   unterschiedlichen   Krankheitsverläufe   Laufnebenwirkungen   Weichschaumeinlagen   Original-Schuhsolen   schwerpunktmäßig   Herzmuskelgewebe   Marathon