| Passwort vergessen?
9 Benutzer onlineSie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Kinesologische Ledderhose-Studie Raum München
 1
 1
27.11.08 08:20
wach 

Administrator

Kinesologische Ledderhose-Studie Raum München

Folgende Information stellen wir auf Wunsch der Organisatoren in unser Forum. Die Wirksamkeit der Methode können wir nicht beurteilen, jedoch scheint sie zumindest nicht gesundheitsschädlich zu sein. Die Teilnahme an der Studie ist lt. Organisatoren kostenlos. Hier die Einzelheiten:

Fachhochschule Schloss Hohenfels - Staatlich anerkannte private Hochschule für Fachtherapien im Gesundheitswesen

Gesucht werden Personen die an Morbus Ledderhose (Fibromatosis plantae) leiden

Es werden Probanden gesucht, die an einer Pilotstudie zur kinesiologischen Behandlung von Morbus Ledderhose teilnehmen möchten.
Die Therapie ist völlig schmerzfrei und ohne Nebenwirkungen (keine Medikamente). Die Behandlung bezieht sich auf eine physiotherapeutische Maßnahme, die (nach Anweisung eines Physiotherapeuten/in) über 3 Wochen, in Eigenverantwortung (zu Hause), von den Probanden selbstständig durchgeführt werden sollte.

Zeitraum: zwischen Januar – März 2009

Ablauf:
- ausfüllen eines Fragebogen
- Befundaufnahme und Therapie (selbstständig, über 3 Wochen täglich)
- ausfüllen eines Fragebogen
- Abschlussuntersuchung

Kosten: Keine

Voraussetzung: ärztlich bestätigte Diagnose (Morbus Ledderhose)

Orte:
- Praxis Maus + Kolbe
Kistlerhofstr. 168
81379 München
(Sendling)
- Therapiezentrum
Starnberg
K. Neuburger
Am Vogelanger 6
82319 Starnberg

Ansprechpartner: Physiotherapeutin Christiane Schaller
Tel.: 08151/ 448250
E-Mail: christianeschaller@web.de

Therapiezentrum- Starnberg
K. Neuburger
Tel.: 08151/12085
kontakt@neuburgerkg.de

Bitte melden Sie sich bis 31.12.2008. Da dieses Krankheitsbild sehr selten ist, findet die Studie nur bei ausreichender Probandenzahl statt.

27.11.08 09:36
Rainer 
Re: Kinesologische Ledderhose-Studie Raum München

Hallo Wolfgang,

das trifft sich gut. Ich habe mir auch gerade Kinesio-Tape bestellt, um es bei meinem Dupuytren-Knoten auszuprobieren. An meine Ledderhose-Knoten hatte ich noch gar nicht gedacht, weil die mir fast keine Probleme bereiten. Einen Versuch ist das auf jeden Fall wert. Das Tape soll, wenn es richtig geklebt ist, die Oberhaut und das Lymphsystem sanft anregen und sorgt bestimmt auch für eine gute Durchblutung der Faszien. Deshalb kann ich mir eine positive Wirkung auf die Knoten durchaus vorstellen.

Da mir München zu weit ist, kann ich das nur im Selbstversuch testen. Den Münchnern empfehle ich die Teilnahme und bitte euch herzlich, hier im Forum darüber zu berichten.

Rainer

 1
 1
Ledderhose-Knoten   gesundheitsschädlich   Physiotherapeuten   Ansprechpartner   Krankheitsbild   Therapiezentrum   christianeschaller   Befundaufnahme   Physiotherapeutin   Eigenverantwortung   Dupuytren-Knoten   selbstständig   Therapiezentrum-   Abschlussuntersuchung   Ledderhose-Studie   Nebenwirkungen   Gesundheitswesen   Kinesologische   kinesiologischen   physiotherapeutische