| Passwort vergessen?
9 Benutzer onlineSie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Hanni&Nanni meine ML
 1
 1
02.05.13 02:47
Madeleine87 
Hanni&Nanni meine ML

Hallo Ihr Lieben,
na wie geht es euch, ich hoffe ihr genießt den schönen Frühlingsanfang!?
Ich war schon lange nicht mehr hier, da ich aber ja versprochen hatte euch mit meiner ML auf den laufenden zuhalten,
werde ich jetzt Berichten, was die letzten anderthalb Jahre so alles passiert ist!

Vorab sollte ich noch erwähnen, das diese Zeilen die ich hier schreibe, euch nicht helfen werden und auch keine neue Therapie vorgestellt wird, aber vielleicht kann ich euch wenigsten ein lächeln ins Gesicht zaubern


So noch mal kurz, um alle auf den gleichen Stand der Information zubringen ich habe ML jetzt offiziell
seit zwei Jahren, nämlich am linken Fuß zwei so komische Dinger halt, namens HANNI&NANNI
mittlerweile, bin ich 25 und ja immer noch zu jung für diese Sache!
Also eigentlich ist alles toll....
Ich hatte ja Berichtet, das ich mehrere Anläufe brauchte um nen Doc zufinden, der was mit ML anfangen konnte, aber nachdem ich endlich ein gefunden hatte gings erst richtig los...
Im Januar 2012 sollte ich operiert werden, weil a Hanni&Nanni gut gewachsen sind und b meine Schmerzen an manchen Tagen unerträglich würden, also gings los zum Beratungsgespräch....
ankommen, warten, irgendwann ins Sprechzimmer, Füße zeigen und dann kam der Knaller:
es tut mir wirklich aufrichtig leid, aber ich werde Sie nicht operieren, Sie sind definitiv zu jung, wenn ich Sie jetzt aufschneide, dann werden Sie in den nächsten Jahren noch viele weiter OP's haben und irgendwann kann man dann
vielleicht nicht mehr operieren, das Risiko, will er nicht eingehen!!!
Okay dachte ich mir, glück gehabt schließlich, hab ich ja dank euch erfahren das es noch andere Möglichkeiten gibt!
Zurück zu meinem Doc, der hat vielleicht dämlich geschaut, als ich wieder bei Ihm auf der Matte stand und Ihm
Berichtet habe, das sein Kollege mich nicht operieren will ( er hatte Ihn ausdrücklich Empfohlen)
naja auch egal, ein neuer Plan müsste her, weil es Hanni&Nanni echt gut ging da unten und es kam...

!Die Bestrahlung!

Im großen und ganzen kann ich sagen, das Hanni&Nanni, zwei stüre Monster sind, weil die Bestrahlung,
abgesehen von 2 Monaten relativer Schmerzfreiheit nix gebracht hat!

Also wieder zum Doc, der war ganz schön geschockt, wie prächtig sich die Beiden bei mir entwickeln
(naja, ich will ja schließlich auch das es den Beiden an nix fehlt...) sein Fazit:
wir müssen jetzt endgültig Operieren und zwar schnell, das er sogar höchst persönlich einen alten
Kollegen in Hannover angerufen hat und ich in der nächsten Woche mich bei Ihm Vorstellen sollte,
(komisch wa, wie schnell das plötzlich alles gehen kann, aber wo ich zum MRT müsste, weil so ein blöder vollarsch
Arzt der Meinung war ich hab nen Tumor, da hätte ich zwei Monate lang warten können voller Ungewissheit und Angst,aber es war ja doch blos ML)
nun machten wir uns auf den Weg ins 150 km entfernte Hannover
wieder ankommen, wieder warten, wieder irgendwann ins Sprechzimmer, wieder Füße zeigen und, was glaubt ihr, was war das Fazit des Arztes??? haha s. oben wieder keine OP!

War ich echt sauer, ich hab gedacht der weis auf was er sich einlässt!?!
Zurück zu meinem Doc und Ihm erstmal ordentlich die Meinung gegeigt, ich war so wütend und ich muss gestehen ich war auch etwas entteuscht, wollte doch endlich mal ruhe haben und zwar länger als zwei Monate,
in der zwischen zeit, hat mein Mann mir glaub ich bestimmt 20 verschiedene Einlagen zusammen gebastelt, so ist es eben, wir wollten halt für Hanni&Nanni nur das Beste
Die Sommer fing an und ich war zutiefst depriemiert, weil was soll man denn bitte für Schuhe im Sommer tragen, wenn man doch nur mit Einlagen laufen kann, schlechte laune also vorprogrammiert, doch habe ich die Rechnung ohne Hanni&Nanni gemacht, mittlerweile waren die beiden ein Teil von mir und ich habe mich an Sie gewöhnt, ich wusste so langsam, wann die Beiden anfangen rum zu zicken, ob ihr es glaubt oder nicht ich bin den ganzen Sommer Barfuss gelaufen, das war so toll, für uns alle

Als nächstes stand die Physiotherapie an, aber das ging gar nicht, entweder war die Frau zu blöd oder die Zwei hatten kein bock auf so ein scheiß, sie (Hanni&Nanni) rächten sich mit aller macht und so kammen ein paar Tage später am rechten Fuß Max&Moritz dazu, die Beiden sind noch recht harmlos, melden sich selten zu Wort, aber sie wachsen fleißig

Fazit: ich gehe NICHT mehr zum Arzt, ich beobachte die vier, wie sie sich entwickeln, das ist ja wohl klar, aber so lange wie ich noch arbeiten, mit dem Hund raus und Tanzen gehen kann so lange kann mich die ML mal ordentlich am Ar...hab ich übelste schmerzen, was ja trotzdem noch vorkommt, leg ich halt nen Faulenzertag ein, lese nen Buch oder schau nen schönen Film, hat auch mal was für sich!
Also genießt eure ML, soweit wie es möglich ist, klingt vielleicht jetzt blöd aber sie hat auch ihre Vorteile,
manchmal ist eben abwarten und Tee trinken, doch die beste Medizien

Ich wünsche euch alles nur das BESTE...

02.05.13 09:25
Fiona 
Re: Hanni&Nanni meine ML

Liebe Madeleine,
dein Bericht hat mir die Tränen in die Augen getrieben. Aber das nützt dir nichts
Hast du schon einmal an Bestrahlung gedacht und dich bei einer Strahlenpraxis (Adressen findest du unter Behandlung/Strahlentherapie/Wo? oder du gehst zu einer Praxis in deiner Nähe) beraten lassen? Allerdings bist du für eine Bestrahlung eigentlich auch zu jung.
Ich habe bereits beide Hände und beide Füße bestrahlen lassen und immer ist das Wachstum der Knoten gestoppt worden.
Alles Gute wünscht dir von Herzen
Fiona

03.05.13 11:11
Mola 
Re: Hanni&Nanni meine ML

Madeleine87:
Hallo Ihr Lieben,
na wie geht es euch, ich hoffe ihr genießt den schönen Frühlingsanfang!?
Ich war schon lange nicht mehr hier, da ich aber ja versprochen hatte euch mit meiner ML auf den laufenden zuhalten,
werde ich jetzt Berichten, was die letzten anderthalb Jahre so alles passiert ist!

Vorab sollte ich noch erwähnen, das diese Zeilen die ich hier schreibe, euch nicht helfen werden und auch keine neue Therapie vorgestellt wird, aber vielleicht kann ich euch wenigsten ein lächeln ins Gesicht zaubern


So noch mal kurz, um alle auf den gleichen Stand der Information zubringen ich habe ML jetzt offiziell
seit zwei Jahren, nämlich am linken Fuß zwei so komische Dinger halt, namens HANNI&NANNI
mittlerweile, bin ich 25 und ja immer noch zu jung für diese Sache!
Also eigentlich ist alles toll....
Ich hatte ja Berichtet, das ich mehrere Anläufe brauchte um nen Doc zufinden, der was mit ML anfangen konnte, aber nachdem ich endlich ein gefunden hatte gings erst richtig los...
Im Januar 2012 sollte ich operiert werden, weil a Hanni&Nanni gut gewachsen sind und b meine Schmerzen an manchen Tagen unerträglich würden, also gings los zum Beratungsgespräch....
ankommen, warten, irgendwann ins Sprechzimmer, Füße zeigen und dann kam der Knaller:
es tut mir wirklich aufrichtig leid, aber ich werde Sie nicht operieren, Sie sind definitiv zu jung, wenn ich Sie jetzt aufschneide, dann werden Sie in den nächsten Jahren noch viele weiter OP's haben und irgendwann kann man dann
vielleicht nicht mehr operieren, das Risiko, will er nicht eingehen!!!
Okay dachte ich mir, glück gehabt schließlich, hab ich ja dank euch erfahren das es noch andere Möglichkeiten gibt!
Zurück zu meinem Doc, der hat vielleicht dämlich geschaut, als ich wieder bei Ihm auf der Matte stand und Ihm
Berichtet habe, das sein Kollege mich nicht operieren will ( er hatte Ihn ausdrücklich Empfohlen)
naja auch egal, ein neuer Plan müsste her, weil es Hanni&Nanni echt gut ging da unten und es kam...

!Die Bestrahlung!

Im großen und ganzen kann ich sagen, das Hanni&Nanni, zwei stüre Monster sind, weil die Bestrahlung,
abgesehen von 2 Monaten relativer Schmerzfreiheit nix gebracht hat!

Also wieder zum Doc, der war ganz schön geschockt, wie prächtig sich die Beiden bei mir entwickeln
(naja, ich will ja schließlich auch das es den Beiden an nix fehlt...) sein Fazit:
wir müssen jetzt endgültig Operieren und zwar schnell, das er sogar höchst persönlich einen alten
Kollegen in Hannover angerufen hat und ich in der nächsten Woche mich bei Ihm Vorstellen sollte,
(komisch wa, wie schnell das plötzlich alles gehen kann, aber wo ich zum MRT müsste, weil so ein blöder vollarsch
Arzt der Meinung war ich hab nen Tumor, da hätte ich zwei Monate lang warten können voller Ungewissheit und Angst,aber es war ja doch blos ML)
nun machten wir uns auf den Weg ins 150 km entfernte Hannover
wieder ankommen, wieder warten, wieder irgendwann ins Sprechzimmer, wieder Füße zeigen und, was glaubt ihr, was war das Fazit des Arztes??? haha s. oben wieder keine OP!

War ich echt sauer, ich hab gedacht der weis auf was er sich einlässt!?!
Zurück zu meinem Doc und Ihm erstmal ordentlich die Meinung gegeigt, ich war so wütend und ich muss gestehen ich war auch etwas entteuscht, wollte doch endlich mal ruhe haben und zwar länger als zwei Monate,
in der zwischen zeit, hat mein Mann mir glaub ich bestimmt 20 verschiedene Einlagen zusammen gebastelt, so ist es eben, wir wollten halt für Hanni&Nanni nur das Beste
Die Sommer fing an und ich war zutiefst depriemiert, weil was soll man denn bitte für Schuhe im Sommer tragen, wenn man doch nur mit Einlagen laufen kann, schlechte laune also vorprogrammiert, doch habe ich die Rechnung ohne Hanni&Nanni gemacht, mittlerweile waren die beiden ein Teil von mir und ich habe mich an Sie gewöhnt, ich wusste so langsam, wann die Beiden anfangen rum zu zicken, ob ihr es glaubt oder nicht ich bin den ganzen Sommer Barfuss gelaufen, das war so toll, für uns alle

Als nächstes stand die Physiotherapie an, aber das ging gar nicht, entweder war die Frau zu blöd oder die Zwei hatten kein bock auf so ein scheiß, sie (Hanni&Nanni) rächten sich mit aller macht und so kammen ein paar Tage später am rechten Fuß Max&Moritz dazu, die Beiden sind noch recht harmlos, melden sich selten zu Wort, aber sie wachsen fleißig

Fazit: ich gehe NICHT mehr zum Arzt, ich beobachte die vier, wie sie sich entwickeln, das ist ja wohl klar, aber so lange wie ich noch arbeiten, mit dem Hund raus und Tanzen gehen kann so lange kann mich die ML mal ordentlich am Ar...hab ich übelste schmerzen, was ja trotzdem n

ein erstes Thema heiter verpackt. Wünsche Dir weiterhin alles Gute.

26.05.13 16:44
ginel 
Re: Hanni&Nanni meine ML

Hallo Madeleine,
es ist ja zum Kichern, wie du über Hanni und Nanni schreibst. Ich kann dir über meinen Knubbel berichten, der recht schnell eine Knubbeline fand. Und die beiden halten offensichtlich nichts von Verhütung ... Jedenfalls sind sie inzwischen eine glückliche Familie, die sich so fest umarmt, dass ich nicht richtig weiß, ob sie zwei oder drei Kinder haben. Eines ist jedenfalls vor einem halben Jahr ausgezogen und wohnt jetzt im linken Fuß. Je nun, ich mache es wie du, ich habe mich mit Familie Knubbel arrangiert. Und zum Glück halten sich die Schmerzen bei mir in Grenzen. Solange wir noch laufen und tanzen können ist es ok.
Gruß von ginel

 1
 1
Möglichkeiten   irgendwann   Sprechzimmer   operieren   offensichtlich   vorprogrammiert   unerträglich   Hanni&Nanni   Schmerzfreiheit   vielleicht   Strahlenpraxis   Physiotherapie   Bestrahlung   Frühlingsanfang   Strahlentherapie   schließlich   ausdrücklich   mittlerweile   Beratungsgespräch   ordentlich