| Passwort vergessen?
15 Benutzer onlineSie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Erfahrungen und Selbstversuche Morbus Ledderhose
 1 2
 1 2
30.06.21 19:06
Chris87 
Re: Erfahrungen und Selbstversuche Morbus Ledderhose

Hallo Herr Dr. Carls,

Danke für Ihre Antwort, habe jetzt gesehen, dass Carls der Nachname ist und Sie Arzt und auch noch spezialisiert auf dem Gebiet der Chirurgie, vor allem den Händen und Füßen.

Mit großer Freude habe ich auch die Bewertungen von Ihnen im Netz gelesen, also die sehr guten Bewertungen und aber auch wie herrlich Sie manchen Pappnasen die Grenzen aufgezeigt haben bei den anderen Bewertungen. :-)

Tatsächlich macht es mir aber wirklich Mut, wenn Sie schreiben, dass auch bei ML eine OP gut verlaufen kann.
Nachdem die Bestrahlung mich, warum auch immer, wohl eher im Stich lässt, ist das zumindest mal doch noch etwas positives, wenn die Dinger weiter wachsen und schmerzen.

Wie ist denn Ihre eigene Erfahrung bei den von Ihnen operierten Fällen und vielleicht auch von in Ihren Augen guten Kollegen. Von der OP hatte ich bisher nur gelesen, dass eine Rezidivquote von über 80% besteht und es bei vielen danach sogar recht schnell größere Knoten oder mehr Knoten gab.

Über eine Antwort würd ich mich sehr freuen.

PS: Nachdem Sie im letzten Beitrag geschrieben hatten, dass Kälte eher quatsch ist und bei manchen Tumoren Wärme hilft, bin ich vom vereisen umgestiegen und schmiere mir jetzt die diese und nächste Woche richtig heiße Wärmesalbe auf die Knoten. :-D

01.07.21 07:26
Carls 
Re: Erfahrungen und Selbstversuche Morbus Ledderhose

Chris87:
Hallo Herr Dr. Carls,

Danke für Ihre Antwort, habe jetzt gesehen, dass Carls der Nachname ist und Sie Arzt und auch noch spezialisiert auf dem Gebiet der Chirurgie, vor allem den Händen und Füßen.

Mit großer Freude habe ich auch die Bewertungen von Ihnen im Netz gelesen, also die sehr guten Bewertungen und aber auch wie herrlich Sie manchen Pappnasen die Grenzen aufgezeigt haben bei den anderen Bewertungen. :-)

Tatsächlich macht es mir aber wirklich Mut, wenn Sie schreiben, dass auch bei ML eine OP gut verlaufen kann.
Nachdem die Bestrahlung mich, warum auch immer, wohl eher im Stich lässt, ist das zumindest mal doch noch etwas positives, wenn die Dinger weiter wachsen und schmerzen.

Wie ist denn Ihre eigene Erfahrung bei den von Ihnen operierten Fällen und vielleicht auch von in Ihren Augen guten Kollegen. Von der OP hatte ich bisher nur gelesen, dass eine Rezidivquote von über 80% besteht und es bei vielen danach sogar recht schnell größere Knoten oder mehr Knoten gab.

Über eine Antwort würd ich mich sehr freuen.

PS: Nachdem Sie im letzten Beitrag geschrieben hatten, dass Kälte eher quatsch ist und bei manchen Tumoren Wärme hilft, bin ich vom vereisen umgestiegen und schmiere mir jetzt die diese und nächste Woche richtig heiße Wärmesalbe auf die Knoten. :-D


Hallo,

das mit der Wärme gilt im Zusammenhang meist mit einer Chemotherapie.
Viele Grüße!

06.07.21 11:46
Chris87 
Re: Erfahrungen und Selbstversuche Morbus Ledderhose

Ok, Dankeschön! :-)
Den Selbstversuch mit der Chemo lass ich mal, das wäre das Letzte, was ich noch gebrauchen könnte!!;-)

Mich würde es wirklich sehr interessieren, wie Ihre Erfahrungen nach OP's bei der ML waren, also vor allem auch mit längerfristigem Zeitraum betrachtet. man liest ja doch fast nur Negatives von Nutzern, wobei ich da immer denke, dass das Schlechte ja eher geschrieben wird und kaum einer schreibt, wenn er nach einer OP seit 10 Jahren ohne Knoten und Beschwerden ist.

Vielen Dank vorab und viele Grüße
Chris

06.07.21 16:12
hofeinfahrt 
Re: Erfahrungen und Selbstversuche Morbus Ledderhose

Chris87:
Ok, Dankeschön! :-)
Den Selbstversuch mit der Chemo lass ich mal, das wäre das Letzte, was ich noch gebrauchen könnte!!;-)

Mich würde es wirklich sehr interessieren, wie Ihre Erfahrungen nach OP's bei der ML waren, also vor allem auch mit längerfristigem Zeitraum betrachtet. man liest ja doch fast nur Negatives von Nutzern, wobei ich da immer denke, dass das Schlechte ja eher geschrieben wird und kaum einer schreibt, wenn er nach einer OP seit 10 Jahren ohne Knoten und Beschwerden ist.

Vielen Dank vorab und viele Grüße
Chris

Das würde mich auch mal interessieren....

08.07.21 21:06
Summer 
Re: Erfahrungen und Selbstversuche Morbus Ledderhose

Hallo Chris, hast du diese Seite mal gelesen?
https://www.dupuytren-online.de/dupuytren_entwicklung.html

Gruß

12.07.21 10:30
Chris87 
Re: Erfahrungen und Selbstversuche Morbus Ledderhose

Hi Summer,
danke für den Link. Den hatte ich allerdings schon recht früh mal gelesen, so bin ich auch auf die Sache mit dem "Vereisen" gekommen.
Blöd ist nur, dass bei den ganzen Studien immer recht Teilnehmer waren und/oder alles noch recht lange zurück liegt ohne das man es weiter verfolgt hätte. Das Gleiche ist ja bei dem Behandlungsansatz mit NAC, wo dran stand, dass es erste vielversprechende Studien sind, aber das war auch schon vor einigen Jahren und dann wurde nichts weiter unternommen. :-/
Liebe Grüße Chris

12.07.21 16:54
Summer 
Re: Erfahrungen und Selbstversuche Morbus Ledderhose

Hallo Chris,
ja, da gebe ich dir vollkommen Recht.
Man erfährt leider sehr wenig über den Forschungsstand.
Forscht überhaupt noch jemand?
Im Sep. 2021 findet eine Dupuytren Konferenz statt. (Info von dieser Seite)
Kann man von dieser evtl. Neuigkeiten erwarten? Weiß das einer von euch?
Gruß

P. S. meine Physio (Behandlung in anderer Sache) meinte, dass Dupuytren eher ein Winterding sei - sprich, dass die Knoten und Stränge sich eher im Winter verschlechtern. Kann dazu jemand etwas sagen? Dann wandere ich aus

 1 2
 1 2
geschrieben   unterschiedlichen   Ernährungsumstellung   allgemeingültige   schmerzen   vielversprechenden   gelesen   Behandlungsansatz   Bestrahlung   Selbstversuche   Kündiegungsgruund   längerfristigem   außergewöhnlich   Heilpilznahrungsergänzungsmittel   Pharmaunternehmen   Erfahrungen   Stoßwellentherapie   vertrauenswürdigen   Ledderhose   vielversprechende