| Passwort vergessen?
33 Benutzer onlineSie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Hilfe!26Jahre!Led/Dyp und dringender Rat nötig!
 1 2 3
 1 2 3
06.10.17 15:26
wach 

Administrator

Re: Hilfe!26Jahre!Led/Dyp und dringender Rat nötig!

Henna, jetzt muss aber wieder gut sein. Die Nieren der Seele gehören eigentlich nicht hierher. Ich bin mit schuld, weil ich auf die Seele-Körper Wechselwirkung eingegangen bin. Aber mit Dupuytren hat sie eher nichts zu tun, deshalb beenden wir dieses Thema lieber. Ich finde, der Körper-Seele-Zusammenhang passt besser in ein anderes Forum.

06.10.17 16:23
henna 

Re: Hilfe!26Jahre!Led/Dyp und dringender Rat nötig!

wach:
Ich bin mit schuld, weil ich auf die Seele-Körper Wechselwirkung eingegangen bin.


Vielleicht magst mal über diesen Satz "nachdenken" ?

Wünsche allen hier ein erkenntnisreiches WE !

06.10.17 22:58
oberauroff 
Re: Hilfe!26Jahre!Led/Dyp und dringender Rat nötig!

Henna, ich danke Dir für Deine Beschreibung.

Dass Körper und Seele zusammen gehören ist für mich schon immer so gewesen.

Wenn man wirklich alles seelisch behandeln oder abarbeiten könnte und wäre dann gesund, was glaubst Du, warum das es dann noch so viele physisch erkrankte Menschen gibt?

Viele Menschen machen etliche Langzeittherapien, und bleiben doch körperllich krank.

Klar gibt es stessauslösende, oder begünstigende Krankheiten.

Was aber die Gene betrifft halte ich einen Einfluss für weniger ausschlaggebend.


Ich freue mich, wenn Du durch Deine Erkenntnise und Fortbidlungund Fütterung des guten Wolfes eine Umsetzung auf den Alltag erzielen konntest und jetzt ein gesundes Leben führen kannst.

Alles Gute Dir

oberauroff

07.10.17 07:55
henna 

Re: Hilfe!26Jahre!Led/Dyp und dringender Rat nötig!

oberauroff:
Viele Menschen machen etliche Langzeittherapien, und bleiben doch körperllich krank.

PN an dich

07.10.17 08:57
wach 

Administrator

Re: Hilfe!26Jahre!Led/Dyp und dringender Rat nötig!

Natürlich liegt nicht alles in den Genen, es gibt auch andere Einflüsse, die krank machen können. Aber es gibt auch genetisch bedingte Krankheiten, die vererbt werden können. Dupuytren gehört wohl dazu. Beteiligte Gene sind inzwischen schon identifiziert worden.

Wolfgang

oberauroff:
...
Was aber die Gene betrifft halte ich einen Einfluss für weniger ausschlaggebend.
...

08.10.17 10:59
henna 

Re: Hilfe!26Jahre!Led/Dyp und dringender Rat nötig!

stefan19652:
Probier/teste schüsslersalze. N11 salicea z.b. Musst Du aber langen atem haben bevor Du was bemerken wirst. falls! Ich habe damit kuzfristig einen knoten am fuss weicher bekommen. Anständiges wasser trinken. Anständig essen. Teufelskralle soll schonmal geholfen haben. Manche sagen ACC würde was bewirken. Aber ob Du nun die nächsten 20 jahre acc nehmen wirst. Ich weiss nicht ob das gut ist :-)
Falls Du lokal schmerzen hast, versuchs erstmal mit regelmässigen warmen bädern oder falls temporär heftiger, mit einer leichte entzündungshemmenden salbe wie z.b. mobilat(flufnaminsäure).


gerdos:
Völliger Hokuspokus ist dagegen die Einnahme von Schüsslersalzen. Das nennt man auch Heilen mit NICHTS und gehört ebenso wie Bachblüten und Globuli in die Kategorie Esoterik.

Zu Stefan´s Schüssler Salz-Empfehlung, die auch meiner Meinung nach durchaus hilfreich/unterstützend als "begleitende Massnahme" verwendet werden können >

MEIN Tipp:

Die Kombi 1-2-5-8-11 lutschen.

Besonders die Nr. 1, Calcium fluoratum D12 = für die Elastizität dieser Gewebe zuständig.
Eingezogene, versteifte Bänder, Sehnen und Gewebe werden wieder geschmeidig(er) und elastisch(er).
Karpaltunnelsyndrom und Dupuytren-Kontraktur, werden mit der Nr. 1 (besonders durch regelmäßiges Einmassieren mit dem Cremegel Nr. 1) besser.

Innerliche Einnahme (Lutschen) und BADEN in der o.a. Salz-Kombi "fördern" die Regeneration.

---------------------

Zum Kommentar > "Heilen mit NICHTS" möcht ich auf Folgendes hinweisen:

Schüssler Salze verhelfen nicht dazu, einen GROBstofflichen Mangel aufzufüllen (wie das z.B. durch Nahrungsmittel/oder zusätzliche Magnesium/Calciumsubstitution etc. geschieht) ...

sondern die FEINstofflichen Mineralstoffe (= homöopathisch aufbereitete Schüssler Salze) helfen, einen Mangel "IN der Zelle auszugleichen" > sprich: sie "ermöglichen, dass der Organismus "GROBstofflich Zugeführtes wieder besser verwerten KANN."

Die schnelle Verfügbarkeit der einzelnen Wirkstoffe erfolgt ausschließlich durch die Aufnahme über die Mundschleimhäut. Dadurch gelangen sie sofort in die Blutbahn und direkt zur Zelle...

Bei bestimmten Beschwerden ist einfach eine Kombination aus „Einnahme“ der Mineralstoffe und „äußerliche Anwendung“ empfehlenswert.
Salben/Cremgels, Kompressen, Spülungen, Bäder oder Waschungen sorgen dafür, dass die Mineralstoffe zusätzlich und direkt am Ort des Geschehens wirken können.

Wer sich ausführlicher informieren möchte > gibt im Netz einige gute/informative Seiten.

 1 2 3
 1 2 3
gewöhnungsbedürftig   Fingerstreckenschränkungen   strahlentherapie-leer   26Jahre   entzündungshemmenden   Elektronenbestrahlung   Einfühlungsvermögen   Körper-Seele-Zusammenhang   Behandlungsmethoden   Fußreflexzonenmassage   ============================   bestrahlen   dringender   BewusstSeins-erweiterndes   dupuytrensche-kontraktur   erfolgsversprechensten   Entspannungstechniken   Autoimmunerkrankungen   UV-Strahlen-Exposition   körper