| Passwort vergessen?
16 Benutzer onlineSie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Strahlenterapie Dauer/Zeit???
 1 2
 1 2
29.01.06 15:56
hesixvs 
Strahlenterapie Dauer/Zeit???

Hallo, ich habe mich hier informiert und den Hinweis zur
Strahlenterapie gelesen. Mich interessiert wie lange bzw. wie oft in
welchem Zeitraum diese gemacht werden muss.
Ich habe zwar schon einen Termin zur Besichtigung bei einem Handchirurgen in Nürnberg, aber wenn sich das Schneiden vermeiden lässt, dann gerne, möchte ja auch vermeiden das Sehnen oder/und Nervern auf der Strecke bleiben.
Ich nehm mal an das meine Knoten so im 2. Stadium sind, da die Finger eigentlich noch gerade/nur ganz minimal sich beugen, auch
wenn die Knoten m.E. schon recht beachtlich groß sind.
Glücklicherweise wohne ich in der Nähe von Erlangen wo an der UNI-Klinik ja Strahlen-Spezialisten sind, zu denen ich morgen in die Ambulanz gehe, zu einem Besichtigungstermin.

29.01.06 17:37
wach 

Administrator

Dauer der Strahlentherapie

Ich habe darauf im Dupuytren-Bereich geantwortet.

Gruß
Wolfgang

14.02.07 18:07
mizzi 
Re: Strahlenterapie Dauer/Zeit???


Hallo,
ich überlege mir eine Strahlentherapie, da ich an beiden Händen und Füßen DS habe.
Wer hat Erfahrungen damit im Großraum Stuttgart?
Wäre sehr dankbar für Infos !

14.02.07 19:28
Wolfgang 
Strahlenterapie ???

Ich persönlich würde zu einer Strahlentherapie nur im Anfangsstadium raten, also wenn die Knoten noch klein sind und die Finger gerade. Sobald sich Stränge entwickelt haben, kann man nur noch deren Wachstum verlangsamen (ist aber auch ein guter Nutzen) und wenn die Finger schon nicht mehr gestreckt werden können, ist die Nadelfasziotomie gut.

Im Raum Stuttgart kenne ich leider niemanden, der Erfahrung mit Bestrahlen von Dupuytren hat. Aber das sagt nicht viel. Wenn Du jemanden findest, sag bitte Bescheid. Oft sind größere städtische Krankenhäuser oder Uni-Kliniken entsprechend ausgerüstet.

Viel Glück!

Wolfgang

14.02.07 19:33
mizzi 
Re: Strahlenterapie Dauer/Zeit???


Hallo Wolfgang,
vielen Dank für die schnelle Reaktion.
Nächste Woche habe ich einen Termin in der Uniklinik in Tübingen.
Ich melde dann meinen Eindruck.

14.02.07 20:09
hesixvs 
Re: Strahlenterapie Dauer/Zeit???

hey mizzi,
also ich habe mir die ST an beiden Händen machen lassen mit einem 50 zu 50 Erfolg, d.h. an der rechten Hand ist Stillstand und Schmerzunempfindlichkeit erreicht worden, an der linken ging das Wachstum weiter und die Dinger ahren druckempfindlich.
Zwischenzeitlich therapiere ich mich nach Dr. Eisenbarth selbst, indem ich so oft wie möglich mit einem Platik-Igelball die MD-Stellen rolle/massiere und wenn sie richtig glühen(durchblutet) sind reibe ich diese dick mit einem TeufelskrallenGeel ein, das schnell einzieht.
Ergebnis; die MD-Knoten(mehrere dicke Bohnen unterhalb des kleinen Finger) sind zum Stillstand gekommen, tun nicht mehr weh, verursachen auch in der Nacht keinen ziehenden Schmerz, der mich zu oft aus dem schlaf gerissen hat.
Fazit: momentan bin ich sehr zufrieden mit dem Erfolg.

18.02.07 12:36
Wolfgang 
Eisenbarth

Na ja, der Eisenbarth hat auch seine Vorteile, zumindest sind die Nebenwirkungen gering. Halt uns auf dem Laufenden. Ein anderer Patient hat durch stetiges Massieren mit einer Holzkugel seine Kontoen kleiner begracht. Das kann ja Zufall sein oder nur bei manchen Patienten oder nur in einem bestimmten Stadium helfen, aber vielleicht einen Versuch wert.

Viel Erfolg!
Wolfgang

Zitat:



... Zwischenzeitlich therapiere ich mich nach Dr. Eisenbarth selbst, indem ich so oft wie möglich mit einem Platik-Igelball die MD-Stellen rolle/massiere und wenn sie richtig glühen(durchblutet) sind reibe ich diese dick mit einem TeufelskrallenGeel ein, das schnell einzieht.
Ergebnis; die MD-Knoten(mehrere dicke Bohnen unterhalb des kleinen Finger) sind zum Stillstand gekommen, tun nicht mehr weh, verursachen auch in der Nacht keinen ziehenden Schmerz, der mich zu oft aus dem schlaf gerissen hat.
Fazit: momentan bin ich sehr zufrieden mit dem Erfolg.


20.02.07 17:28
mizzi 
Re: Strahlenterapie Dauer/Zeit???


Hallo !
Ich war heute an der Uniklinik in Tübingen und habe dort eine recht kompetente Beratung bekommen.
Man schlägt hier 7malige Bestrahlung vor mit niedriger Dosis.
Hat jemand damit Erfahrung ?

20.02.07 17:35
wach 

Administrator

Re: Strahlenterapie Dauer/Zeit???

Hallo Mizzi, bei wurde mit 5x3 Gy - 6 Wochen Pause - 5x3 Gy bestrahlt. Röntgenstrahlung Energie 140 KV (das gibt ein Energiespektrum mit max 140 keV, was nicht arg viel ist), aber irgendwie gefiltert. Ich weiß, dass manche Kliniken auch 7x3 Gy bestrahlen. Das ist in Summe 1/3 weniger, aber reicht wahrscheinlich auch und schadet entsprechend weniger. Weißt Du sonst noch irgendwelche Details?

Wolfgang

Zitat:


Hallo !
Ich war heute an der Uniklinik in Tübingen und habe dort eine recht kompetente Beratung bekommen.
Man schlägt hier 7malige Bestrahlung vor mit niedriger Dosis.
Hat jemand damit Erfahrung ?

20.02.07 17:43
mizzi 
Re: Strahlenterapie Dauer/Zeit???


Hallo Wach !
Es soll 7x mit 3 Gy bestrahlt werden , innerhalb von 2 Wochen.
Danach wird Vitamin E empfohlen.
Ich überlege im Moment, ob ich gleichzeitig beide Hände bestrahlen lasse.
Wahrscheinlich werde ich mich so entscheiden, damit die Belastung im Rahmen bleibt, denn ich habe das Problem ja auch noch an beiden Füßen
(allerdings im Moment noch beschwerdefrei)
Grüße

 1 2
 1 2
Energiespektrum   Schmerzunempfindlichkeit   Nadelfasziotomie   Glücklicherweise   TeufelskrallenGeel   wahrscheinlich   Platik-Igelball   Strahlen-Spezialisten   Röntgenstrahlung   druckempfindlich   Strahlenterapie   Tübingen   Bestrahlungsserie   aufeinanderfolgenden   Krankenhäuser   hintereinander   Strahlentherapie   Besichtigungstermin   Zwischenzeitlich   Dupuytren-Bereich