| Passwort vergessen?
44 Benutzer onlineSie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Morbus Ledderhose
 1 2 3 4 5 .. 10
 1 2 3 4 5 .. 10
04.05.08 16:35
Monika 
Morbus Ledderhose

Hallo, gut zu wissen das ich mit dem Problem nicht allein dastehe. Habe ML schon 30 Jahre....angefangen hat es als Überbein. Habe jetzt vier OP hinter mir, iss nicht besser geworden nur noch schlimmer. Ausser Schmerztabletten... angeblich keine andere Behandlungsmethoden. Mein spezielles Problem...ich bekomme die Knoten jetzt auch an den Händen. An jeder Hand vier Finger die mittel Gelenke.
Geh ich aber zum Chirurgen oder zum Orthopäden kann oder will mir keiner helfen. manchmal sind die Schmerzen unerträglich

04.05.08 19:14
stefan19652 

Re: Morbus Ledderhos

hi Monika,

dann hat es dich wohl auch richtig erwischt..leider. vielleicht tröstet dich ein wenig meine geschicthe unter www.dupuytrensche-kontraktur.de

leider machen es normale opees oft nur schlimmer, wie du ja selbst bemerkst. also ist bei dir schon einiges, sagen wir mal- versaut worden. ich kenne das.

was deine schmerzen angeht... spontan rate ich dir mal zu schmerzsalben. z.b. mobilat duoaktiv, dann baruchst du dir wenigstens nicht so den magen verhunzen.

und, schau dir mal genau die seite www.dupuytren-online.de an. da stehen auch diverse therapien mit spritzen etc. vielleicht kommst du damit weiter.

ansonsten könnte ich spontan sagen...nimm nochmal einen guten chirurgen, mit anschliessender oder vorheriger bestrahlung.

muss mannn mal schauen.

vg Stefan

18.05.08 16:55
KATINKA

nicht registriert

Re: Morbus Ledderhos


Hallo Stephan
einziges mittel gegen ML ist eine OP.Bin 7 mal operiert worden ,entfernung des knotens....ohne erfolg.
es muss bei einer OP die Plantarfaszie (sehnenplatte entfernt werden),denn nur darauf wachsen knoten.
der arzt muss genau darüber bescheid wissen!!
es ist bei mir super gelaufen,es wurden nerven genäht,meine zehen sind fast wieder grade.

mein bruder hat 2 operierte füße und 2 oprierte hände....prima gelaufen und voll belastbar.

Dupuytren wird nach der gleichen methode operiert.Immer bewegen,nicht rosten!!
Liebe grüße
katinka

19.05.08 09:07
stefan19652 

Re: Morbus Ledderhos

hallo Katinka,

erstmal schön zu hören das es bei dir dann letzendlich noch geklappt hat. Du sprichtst sogar von geraden zehen!? waren die tatsächlich krumm bei dir? habe ich noch nie gehört.
im schlimmen stadium bei ML ist eine op wohl das beste, das ist leider richtig. aber tasächlich ist es sehr schwer die sehenplatte genaustens zu entfernen. das können nur sehr erfahrene ordentlich.

kannst du uns die adr. der ärzte geben?

bei MD gibt es aber inzwischen angenehmere verfahren. Also bitte nicht alle verrückt machen, dass es eine schneide-op werden muss. Die nadelfasziotomie ist in vielen fällen einfach die angenehmere und bessere.

vg Stefan

30.05.08 22:44
Monika 
Re: Morbus Ledderhos

Hallo Katinka,

vielleicht kannst du mir sagen wo dieser Arzt zu finden ist und wie lange dort die Terminvergabe dauert.
Du sagst dein Bruder hat diese Verwachsungen auch, ist denn diese Geschichte erblich?

Bei mir in der familie bin ich die einzige , meine vier Brüder haben es nicht und meine Kinder auch nicht,
monika

31.05.08 20:17
stefan aus hannover

nicht registriert

Re: Morbus Ledderhos

hallo Monika,

ich erlaube mir mal mich dazwischen zu drängen mit antworten.

katinka hat zuletzt folgende namen genannt:----->
ein weiterer Spezialist in Braunschweig -Dr.Benatar- hat meinen bruder erfolgreich operiert an beiden Füßen.
meine Füße hab ich in oldenburg von einem chirurgen für plastische chirurgie operieren lassen.dr.hoffmann und dr.wrobel. beide operieren nach der gleichen methode,ganze entfernung der faszie (sehnenplatte)
<-----

bitte suche diese im internet oder melde dich und ich suche für dich!

Morbus dupuytren und leddrhose sind definitiv erb/gentechnische vernanlagungen!

Die krankheit ist im höcjsten maße hionterlistig und rezidiv. das heisst, sie kann gerade nach einer op bei einigen menschen noch agressiver wieder kommen, darum rate ich, alles 3 mal zu prüfen, bevor das masser benutzt wird.

Da braunschweig nicht weit von hannover weg ist, kann ich dir auch -als messerspezialist- dr. w. förster hannover peinerstr. sehr empfehlen.

steht alles auch auf www.dupuytren-online.de (link = grafik oben links)

vg Stefan

11.06.08 22:39
gaby

nicht registriert

Re: Morbus Ledderhos

hallo Stephan!

Habe Ml seit 1 Woche. Orthopäde meinte er könne für mich nichts tun. Der Chirurg sagte er wolle dchas nicht haben und ich solle im Internet nach gucken. Ich habe nachts Angstzustände und muß immer wieder aufstehen. Habe schon lange nicht mehr geschlafen. Ich mache meine Familie damit kaputt.Bekomme ich das am anderen
Fuß und an den Händen auch ? Wieviele knubbel hast du unter den Füßen? Sind die Xiaflex auch für die Füße oder nur für die Hände? Wie kommt man nächstes Jahr daran ? Kann man eine Studie mitmachen? Sterben tut man nicht an den Knubbeln sndern man wird kaputt op. Wenn ich im Forum lese habe ich noch mehr Angst.Kann
man nicht direkt den Fuß abnehmen dann hat man doch Ruhe,oder was kommt dann? Ich mache mir auch vorwürfe das ich nicht auf meinen Körper geachtet habe. Wie kommt Ihr Alle damit zurecht? Ich schaffe das nicht. Schreib mir Bitte!

Liebe Grüße Gaby

12.06.08 08:45
stefan19652 

Re: Morbus Ledderhos

Hi gaby,

ich denke mal, das wir schon so einiges am tel hatten :-)

Mach dir mal keinen kopf.

Versuch erstmal in essen bei Seegenschmiedt oder in Frankfurt a.m. bie Herkströter einen termin zu bekommen.

Falls du schmerzen hast, lass dir vom doc diclofenac oder iboprofen verschreiben. Falls du dich nicht entspannen kannst, so kannst du dir zur nacht hin auch was dafür geben lassen. Versteh das jetzt nicht falsch, ich selbst hasse medikamente, aber wenn du kurzzeitig solche probleme hast, so kann man da ruhig mal ein wenig nachhelfen, was auf kurze dauer auch nicht so schlimm ist, bis du wieder ein wenig beruhigter bist. Geh dazu einfach zu deinem hausarzt.

vg Stefan

12.06.08 20:43
Elke 
Re: Morbus Ledderhos

Hallo Gaby,
ich hoffe, Stefan hat dich ein wenig beruhigen können. Ich war vergangenes Jahr in Dresden zur OP am linken Fuß. War auch alles nicht so prickelnd, aber dank der Familie und diesem netten Forum bin ich ganz gut klargekommen. Auch bei mir ist der Fuß wieder ziemlich geschwollen und der Arzt schiebt einen weiteren Eingriff vor sich her. Ich arbeite in einer Halbleiterfabrik in 12-Stunden-Schichten (also ca. 9 Stunden stehen und gehen auf Kunststofffußboden) und manchmal könnte ich ausrasten. Aber im Ganzen gesehen, denke ich, für eine erneute OP ist es vielleicht wirklich noch zu früh. Und an meinen freien Tagen kann ich wieder ohne Probleme in bequemen Schuhen laufen. Laß dich nicht unterkriegen. Es muß doch nicht zwangsläufig gleich überall auftreten, ich laß diesen Gedanken einfach gar nicht erst zu! Das Problem ist am Fuß und damit versuche ich klarzukommen. Am 8. Juli muß ich wieder zum Arzt. Mal sehen was rauskommt.
Also Gaby, Kopf hoch und immer optimistisch in die Zukunft sehen.
LG Elke

13.06.08 09:44
stefan19652 

Re: Morbus Ledderhos

an alle freunde der füsse!

ich selbst habe gerade neue sommersandalen mit fussbett, und was muss ich sagen...die schmerzen werden schlimmer. Also habe ich die dinger ausgezogen und es wurde besser!

Also, immer ruhig ein wenig probieren mit verschiedenen schuhen, versch. härten, verschiedene form der einlegesohle. Z.B. meine neusten turnschuhe, die innen drin ganz gerade sind, mit denen gehts gut.

usw...also ruhig mal was probiren wenns klemmt :-)

vg S

 1 2 3 4 5 .. 10
 1 2 3 4 5 .. 10
Schmerzen   operieren   Deutsch-Türkisches-Abkommen   dupuytren-online   Ledderhos   bestrahlung   Rücktrittsversicherung   Erwerbsunfähigkeitsrente   Ledderhose   dupuytrensche-kontraktur   Behandlungsmöglichkeiten   Beschäftigungsmöglichkeit   vielleicht   Dupuytren-Hand-erfahrenen   höllischböseunheimlichschrecklich   Strahlentherapie   richtig   Sehenenscheidenentzündung   körperteilüberbelastungen   Sehnenscheidenentzündung