| Passwort vergessen?
61 Benutzer onlineSie sind nicht angemeldet.  Anmelden
komplette entfernung der Fußfaszie
 1 2 3 4
 1 2 3 4
31.03.11 22:57
schiks 

Moderator

Re: komplette entfernung der Fußfaszie

Hallo Alex,


gut zu lesen das es mit dir weiter bergauf geht. Es ist ja wirklich hart wochenlang sein Fuß nicht richtig benützen zu können und sich im Haus mit einem Bürostuhl zu bewegen.

Wie ich es verstanden habe war der Heilungsprozess durch Komplikationen verzögert. Ein Bluterguss im Fuss und dann noch das verzögerte Zuwachsen der Narbe. Ohne Komplikationen müßte die Heilung schneller gehen. Leider treten Komplikationen in der Medizin auf, sollten aber nicht zu häufig sein.

Ich bin sehr gespannt wie es mit dir weiter geht und wie es sich mit dem laufen entwickelt.

Schiks

31.03.11 23:12
schiks 

Moderator

Re: komplette entfernung der Fußfaszie

Hallo Ute,

deine Narbe sieht ja zur Zeit nicht schön aus, aber das wird bestimmt viel besser und schöner.

Ich hatte das mit den Einlagen geschrieben. Der Hintergrund ist:

Wird die gesamte Plantarfascie entfernt, fehlen nicht nur die Knoten sondern auch seine Funktion. Dadurch kann sich einen Plattfuss entwickeln und dafür braucht man dann Einlagen. Die werden vom orthopädischen Schuhmacher gemacht.

Weiter Gute Besserung und bite lass hören wie es bei dir weiter geht.

Schiks

31.03.11 23:32
ute 
Re: komplette entfernung der Fußfaszie

Ute

Hallo Ute,
ich hatte im Januar meine Op mit kompl. Faszienentfernung, wurde bei dir auch die Faszie entfernt?
Meine Narbe ist etwas kleiner, hatte aber Probleme bei der Wundheilung. Deshalb rate ich dir schone den Fuß soviel es geht, vor allem hoch legen. In den ersten Wo. nur mit Krücken laufen. Ich selbst laufe seit 1 Wo. ohne Krücken. Ein Tip falls du einen Bürostuhl hast, bewege dich damit. Es entlastet und man ist mobil (habe so meinen ganzen Haushalt gemeistert).
Ich wünsche dir gute Besserung.
Alex

Ja, es wurde auch die Faszie weitgehend entfernt. Ich liege eigentlich nur, bis auf die Bewegungen ins Bad.
Diesmal will ich mich wirklich schonen.

Heute sind 10 Tage um, die Wundschmerzen sind viel erträglicher geworden. Ich kühle viel. Es ist noch sehr warm unter der Narbe.

Ja, sieht nicht schön aus, ich habe aber lieber keine Schmerzen mehr, denn ich bin so gerne auf meinen Beinen:)

Ute

08.04.11 08:03
Alex08 
Re: komplette entfernung der Fußfaszie

Alex08:
Alex08:
Alex08:
leider kann ich zur Zeit immer noch keine Neuigkeiten melden über meine erste Gehversuche, ich muss noch mal 2 Wochen ruhen, da die Naht nicht zuwächst. Warscheinlich wurde sie nicht richtig zu genäht ( falscher Faden). Normaler weise solte sie nach 2 Wo. zu sein. Eine gute Nachricht habe ich aber trotzdem meine Zehen sind jetzt wider gerade, nicht mehr eingezogen. Freue mich gerade über jede kleine Veränderung.

Gruß Alex



endlich kann ich mich mit einer guten Nachricht melden, seit heute darf ich meinen Fuß teilbelasten, die erste Schritte waren ungewohnt nach so vielen Wochen fast 7 Wo. aber schmerzfrei. Bei mir hat sich die Heilung aus Verschiedenen Gründen so lange hingezogen. Zum einen hatte ich eine langen Heilungsprozess und dazu kam ein gr. Blutergunss direkt unter der Narbe (er wurde ausgedrückt durch die offene Narbe). Zudem war ich ja schon einmal Operiert , an der gleichen Stelle. Die Fäden waren also nicht das einzige Problem.

Gruß Alex
seit 1. Woche laufe ich jetzt ohne Krücken. Habe zwar noch schmerzen beim Laufen ( erträglich). Längere Strecken sind zwar noch nicht drin, aber jeden Tag etwas weiter. Die Schmerzen kommen von der noch entzündenden Wunde. Einlagen hat mir der Arzt nicht verordnet, falls der Schuh zu hart ist mit Watte oder Fließ auslegen meinte er, alles andere ist zu hart.
Für jeden der sich für eine Op entscheidet, sollte mit 12-14 Wo. Heilungsprozess rechnen.

Gruß Alex [/quot

Gute Nachrichten, ab nächste Woche fange ich mit einer Wiedereingliederung an, das heist nur ein paar Std. am Tag arbeiten , mal sehen ob es geht..
Gruß Alex

12.04.11 22:13
ute 
Re: komplette entfernung der Fußfaszie

Hallo,

neue Meldung meiner Heilung. Nun sind 3 Wochen rum. Auch meine Narbenheilung verzögerte sich. Vor 4 Tagen war die Narbe noch offen, weil unter der Narbe Blutergüsse ihr Weg nach oben suchten. Ich habe viel gekühlt mit Umschlägen in Ringelblumentee, und Anika eingenommen. Das Gefühl von Stechen und Brennen, Picken, halt Wundschmerzen wurde mit den Umschlägen immer besser.

Dann habe ich gemerkt, dass sich der Bluterguss ausdrücken lies. Das habe ich dann auch getan, es kam reichlich heraus, etwa 10 Taschentücher saugten sich darunter voll. Es war erschreckend, und dann befreiend. Ich drückte vorsichtig von den Zehen aus, und auch seitlich der Narbe, es lief nur so raus.

Danach wurde alles innerhalb der letzten 3 Tage merklich besser. Die Narbe ist nun trocken, zu, und es heilt.

Ich denke in ein paar Tagen werde ich das erste Mal auftreten. Die Umschläge mache ich 6-8 Stück pro Tag, und ich benutze Elyth Salbe, plus Anika Perlen.

Hoffe immernoch, dass alles gut und besser wird.

Ute

18.04.11 11:37
schiks 

Moderator

Re: komplette entfernung der Fußfaszie

Alex08:
Alex08:
Alex08:
Alex08:
leider kann ich zur Zeit immer noch keine Neuigkeiten melden über meine erste Gehversuche, ich muss noch mal 2 Wochen ruhen, da die Naht nicht zuwächst. Warscheinlich wurde sie nicht richtig zu genäht ( falscher Faden). Normaler weise solte sie nach 2 Wo. zu sein. Eine gute Nachricht habe ich aber trotzdem meine Zehen sind jetzt wider gerade, nicht mehr eingezogen. Freue mich gerade über jede kleine Veränderung.

Gruß Alex



endlich kann ich mich mit einer guten Nachricht melden, seit heute darf ich meinen Fuß teilbelasten, die erste Schritte waren ungewohnt nach so vielen Wochen fast 7 Wo. aber schmerzfrei. Bei mir hat sich die Heilung aus Verschiedenen Gründen so lange hingezogen. Zum einen hatte ich eine langen Heilungsprozess und dazu kam ein gr. Blutergunss direkt unter der Narbe (er wurde ausgedrückt durch die offene Narbe). Zudem war ich ja schon einmal Operiert , an der gleichen Stelle. Die Fäden waren also nicht das einzige Problem.

Gruß Alex
seit 1. Woche laufe ich jetzt ohne Krücken. Habe zwar noch schmerzen beim Laufen ( erträglich). Längere Strecken sind zwar noch nicht drin, aber jeden Tag etwas weiter. Die Schmerzen kommen von der noch entzündenden Wunde. Einlagen hat mir der Arzt nicht verordnet, falls der Schuh zu hart ist mit Watte oder Fließ auslegen meinte er, alles andere ist zu hart.
Für jeden der sich für eine Op entscheidet, sollte mit 12-14 Wo. Heilungsprozess rechnen.

Gruß Alex [/quot

Gute Nachrichten, ab nächste Woche fange ich mit einer Wiedereingliederung an, das heist nur ein paar Std. am Tag arbeiten , mal sehen ob es geht..
Gruß Alex


Drueck dir die Daumen und lass weiter von dir hoeren.

Schiks

26.04.11 13:05
willy 
Re: komplette entfernung der Fußfaszie

Hi Alex,

da ich heute auch endlich mal wieder im Forum meine längst fällige Antwort gegeben habe, drück ich dir die Daumen, dass es weiter gut läuft.

Auch bei mir wurde die Faszie komplett entfernt (nach Aussage des Chirurgen), OP war Anfang Dez. 2010, ich habe zwischenzeitlich oft eine verhärtete Narbe.. (mehr zu meinem "Bericht" im anderen Forum "Nachbehandlung...")
Was bei mir etwas hilft, ist übrigens Lymphedrainage, da abends die Narbe härter, dicker und röter ist als morgens. Meine Narbe mißt im übrigen ca. 3 cm. Vielleicht hilft dir Lymphdrainage auch etwas.

In welcher Stadt bist du? Ich bin in München..

Viel Glück und Genesung weiterhin.
Willy

Zuletzt bearbeitet am 26.04.11 13:06

26.04.11 17:30
Alex08 
Re: komplette entfernung der Fußfaszie

willy:
Hi Alex,

da ich heute auch endlich mal wieder im Forum meine längst fällige Antwort gegeben habe, drück ich dir die Daumen, dass es weiter gut läuft.

Auch bei mir wurde die Faszie komplett entfernt (nach Aussage des Chirurgen), OP war Anfang Dez. 2010, ich habe zwischenzeitlich oft eine verhärtete Narbe.. (mehr zu meinem "Bericht" im anderen Forum "Nachbehandlung...")
Was bei mir etwas hilft, ist übrigens Lymphedrainage, da abends die Narbe härter, dicker und röter ist als morgens. Meine Narbe mißt im übrigen ca. 3 cm. Vielleicht hilft dir Lymphdrainage auch etwas.

In welcher Stadt bist du? Ich bin in München..

Viel Glück und Genesung weiterhin.
Willy

Hi Willy,
danke, bei mir geht es langsam bergauf. Habe zwar nach 2-3Std. schmerzen, aber lange nicht mehr die Probleme die ich vorher hatte.Ich komme aus Freudenstadt (Schwarzwald) bei uns gibt es weit und breit keinen Arzt der sich mit ML Auskennt. Deshalb freue ich mich über jede Hilfe, was ich ausprobieren kann. Meine Narbe ist ca. 6cm lang im Halbkreis. Ich habe zwar eine schöne Narbe, aber die innere Seite ist etwas höher und härter.

Wünsche dir weiterhin gute Besserung.
Alex

03.05.11 15:30
Alex08 
Re: komplette entfernung der Fußfaszie

ich möchte mich noch einmal recht herzlich bedanken, für die viele Ratschläge.
Seit 4Wo. mache ich jetzt wieder Eingliederung die noch 2 Wo. dauern. Voll arbeiten kann ich noch nicht, da ich immer noch schmerzen habe. Die Entzündung neben der Narbe ist noch nicht weg. Jetzt Bekomme ich endlich Einlagen, Medikamente für die Entzündung und eine Narbensalbe. "Gut Ding will Weile haben".

07.06.11 14:50
Alex08 
Re: komplette entfernung der Fußfaszie

Schlussfolgerung
Ich würde diese Operation wieder machen lassen. Die Heilung hat sich zwar Wochenlang hinaus gezogen. Aber jetzt steh ich wieder voll auf beiden Beinen. Ich hab keinerlei schmerzen mehr oder sonstige Beschwerden.
Ich wünsche allen eine gute Genesung.
Alex

 1 2 3 4
 1 2 3 4
Nachricht   Bestrahlungstelle   vielleicht   Faszienentfernung   Strahlentherapie   Heilungsprozess   entfernt   komplette   Krücken   Heilungsschmerzen   Komplikationen   zwischenzeitlich   Warscheinlich   schmerzen   Einlagen   Fußfaszie   entfernung   Verschiedenen   Wiedereingliederung   Elektronenstrahlen