| Passwort vergessen?
0 Benutzer onlineSie sind nicht angemeldet.  Anmelden
komplette entfernung der Fußfaszie
 1 2 3 4
 1 2 3 4
13.02.11 21:42
schiks 

Moderator

Re: komplette entfernung der Fußfaszie

Alex, danke das du über den weiteren Verlauf berichten willst. Ich jedenfalls bin an den weitern Verlauf sehr interessiert und ich denke, ettliche anderen auch. Das dein Chirurg die Komplette Faszie entfernt hat ist schon mal gut. Viele negative Berichte kommen von Patienten bei denen nur eine Teilentfernung vorgenommen wurde. Die Einlagen wirst du ein Leben lang tragen müssen weil die die stützenden Funktion der Faszie übernehmen müssen.

Lass von dir hören...

15.02.11 20:04
Alex08 
Re: komplette entfernung der Fußfaszie

leider kann ich zur Zeit immer noch keine Neuigkeiten melden über meine erste Gehversuche, ich muss noch mal 2 Wochen ruhen, da die Naht nicht zuwächst. Warscheinlich wurde sie nicht richtig zu genäht ( falscher Faden). Normaler weise solte sie nach 2 Wo. zu sein. Eine gute Nachricht habe ich aber trotzdem meine Zehen sind jetzt wider gerade, nicht mehr eingezogen. Freue mich gerade über jede kleine Veränderung.

Gruß Alex

16.02.11 09:32
Claudia Luther

nicht registriert

Re: komplette entfernung der Fußfaszie

Du Armer... Ich drück Dir die Daumen und wünsche von Herzen gute und schnelle Besserung.

17.03.11 19:47
Alex08 
Re: komplette entfernung der Fußfaszie

Alex08:
leider kann ich zur Zeit immer noch keine Neuigkeiten melden über meine erste Gehversuche, ich muss noch mal 2 Wochen ruhen, da die Naht nicht zuwächst. Warscheinlich wurde sie nicht richtig zu genäht ( falscher Faden). Normaler weise solte sie nach 2 Wo. zu sein. Eine gute Nachricht habe ich aber trotzdem meine Zehen sind jetzt wider gerade, nicht mehr eingezogen. Freue mich gerade über jede kleine Veränderung.

Gruß Alex



endlich kann ich mich mit einer guten Nachricht melden, seit heute darf ich meinen Fuß teilbelasten, die erste Schritte waren ungewohnt nach so vielen Wochen fast 7 Wo. aber schmerzfrei. Bei mir hat sich die Heilung aus Verschiedenen Gründen so lange hingezogen. Zum einen hatte ich eine langen Heilungsprozess und dazu kam ein gr. Bluterguss direkt unter der Narbe (er wurde ausgedrückt durch die offene Narbe). Zudem war ich ja schon einmal Operiert , an der gleichen Stelle. Die Fäden waren also nicht das einzige Problem.

Gruß Alex

18.03.11 21:06
schiks 

Moderator

Re: komplette entfernung der Fußfaszie

Danke für deine Nachricht,Alex 08.

Das waren dan doch einige Komplikationen die du hattest. Jetzt nach 7 Wochen die erste Teilbelastung aber ohne Schmerzen. Das liesst sich ein bischen wie ein Lichtblick an.

Hast du schon Einlagen bekommen (Für die Plattfüsse die du jetzt wahrcheinlich hast)?
Es gibt einige im Forum die eine Operation auf sich zukommen sehen und die natürlich sehr neugierig sind weiteres von dir zu lesen.

Bitte melde dich spätestens wenn es bei dir eine weitere Entwicklung gibt. Beste Wünsche für deine Füße und gute Heilung.

29.03.11 14:27
ute 
Re: komplette entfernung der Fußfaszie

Hallo Leidensgenossen,

Ich hatte 2007 meine erste OP. Es wurde ein sehr schmerzhafter Knoten am rechten Fuss entfernt.

Es kam wieder, aber grösser. Es war für mich nicht mehr auszuhalten und so entschied ich mich dieses Jahr für eine erneute OP.
Bestrahlung habe ich ausgeschlossen, da das Rezidiv gross war, und Strahlung immer diffus ist, neben den üblichen Nebenwirkungen. Ausserdem sind beim ML nicht alle Knoten immer sichtbar/tastbar, aber dennoch da und können sich im Wachstum befinden.

Nunja, ich fuhr zu Dr. Link nach Köln Frechen und habe mich untersuchen lassen. Ein sehr netter Arzt, der viel Erfahrung hat, da er im Schnitt 13 Ops pro Jahr an ML durchführt. Bei einer seltenen Krankheit wie ML ist das beachtlich.

Am 21.3.2011, also vor 8 Tagen hatte ich meine OP. Es war ambulant, dauerte 40 min plus die Aufwachphase.
Schmerzen wie vorher sind nicht mehr vorhanden, aber starke Heilungsschmerzen, die mitunter weg sind für Stunden und dann wieder da, besonders wenn das Bein nach unten kommt.

Ich darf 2-3 Wochen nicht auftreten, dann langsam belasten. Die Narbe wurde im zig-zack geschnitten, wegen der Fussabrollung.

Ich kann noch nicht viel sagen, ich hoffe und bange.


Ich habe gelesen, dass einige meinen, man sollte Einlagen benutzen. Gibt es den spezielle Einlagen? Wie heissen die?
Der Doktor sagte, es würde sich eine andere Schicht bilden, etwas Narbenähnliches. Meine Nerven waren stark in den Verwachsungen umhüllt. Er hat versucht alles wegzuschneiden.

Er sagt, er habe gute Erfahrung mit Patienten, wo eher mehr weggenommen wird als sparsam.
Das Zeug wurde zur Pathologie eingeschickt. Man kann feststellen ob es sich noch im Wachstum befand oder nicht. Wenn nicht, wären die Chancen gut, dass es nicht nachwächst. Beste Gesundheit an Alle, Ute

Zuletzt bearbeitet am 29.03.11 14:29

Datei-Anhänge
Morbus Ledderhose Fuss.jpg Morbus Ledderhose Fuss.jpg (90x)

Mime-Type: image/jpeg, 440 kB

30.03.11 12:44
monana

nicht registriert

Re: komplette entfernung der Fußfaszie

Liebe Ute,

bei mir soll in 6 Wochen auch eine OP am linken Fuss stattfinden. Ich bin erschrocken wie groß deine Zick-Zack-Narbe ausschaut . Wie groß war den dein Knoten?

Ich wünsche dir auf jeden Fall eine gute Genesung und dass du dann auch für immer Ruhe hast .

Gute Besserung wünscht dir
monana (die schon selber Bammel vor der Op hat )

30.03.11 13:10
ute 
Re: komplette entfernung der Fußfaszie

Hallo Du, es war kein wirklicher Knoten mehr, eher eine Verdickung, die etwas 3-4 cm lang war. Beim Öffnen haben sie dann gesehn, dass sie alles erwischen.

Ich weiss, wie beängstigend das alles ist. Aber weißt du, ich konnte das so nciht mehr ertragen, und da keiner was genaues weiss, da es eben nciht erforscht ist, vertraue ich diesem Arzt, und HOFFE.

Aus meiner persönlichen Erfahrung mit dem esrten Knoten in 2007 habe ich den Fuss viel zu früh belastet.

Alles Gute, wirst es schon schaffen.

Ute

31.03.11 13:48
Alex08 
Re: komplette entfernung der Fußfaszie

ute:
Hallo Du, es war kein wirklicher Knoten mehr, eher eine Verdickung, die etwas 3-4 cm lang war. Beim Öffnen haben sie dann gesehn, dass sie alles erwischen.

Ich weiss, wie beängstigend das alles ist. Aber weißt du, ich konnte das so nciht mehr ertragen, und da keiner was genaues weiss, da es eben nciht erforscht ist, vertraue ich diesem Arzt, und HOFFE.

Aus meiner persönlichen Erfahrung mit dem esrten Knoten in 2007 habe ich den Fuss viel zu früh belastet.

Alles Gute, wirst es schon schaffen.

Ute

Hallo Ute,
ich hatte im Januar meine Op mit kompl. Faszienentfernung, wurde bei dir auch die Faszie entfernt?
Meine Narbe ist etwas kleiner, hatte aber Probleme bei der Wundheilung. Deshalb rate ich dir schone den Fuß soviel es geht, vor allem hoch legen. In den ersten Wo. nur mit Krücken laufen. Ich selbst laufe seit 1 Wo. ohne Krücken. Ein Tip falls du einen Bürostuhl hast, bewege dich damit. Es entlastet und man ist mobil (habe so meinen ganzen Haushalt gemeistert).
Ich wünsche dir gute Besserung.
Alex

31.03.11 14:01
Alex08 
Re: komplette entfernung der Fußfaszie

Alex08:
Alex08:
leider kann ich zur Zeit immer noch keine Neuigkeiten melden über meine erste Gehversuche, ich muss noch mal 2 Wochen ruhen, da die Naht nicht zuwächst. Warscheinlich wurde sie nicht richtig zu genäht ( falscher Faden). Normaler weise solte sie nach 2 Wo. zu sein. Eine gute Nachricht habe ich aber trotzdem meine Zehen sind jetzt wider gerade, nicht mehr eingezogen. Freue mich gerade über jede kleine Veränderung.

Gruß Alex



endlich kann ich mich mit einer guten Nachricht melden, seit heute darf ich meinen Fuß teilbelasten, die erste Schritte waren ungewohnt nach so vielen Wochen fast 7 Wo. aber schmerzfrei. Bei mir hat sich die Heilung aus Verschiedenen Gründen so lange hingezogen. Zum einen hatte ich eine langen Heilungsprozess und dazu kam ein gr. Blutergunss direkt unter der Narbe (er wurde ausgedrückt durch die offene Narbe). Zudem war ich ja schon einmal Operiert , an der gleichen Stelle. Die Fäden waren also nicht das einzige Problem.

Gruß Alex
seit 1. Woche laufe ich jetzt ohne Krücken. Habe zwar noch schmerzen beim Laufen ( erträglich). Längere Strecken sind zwar noch nicht drin, aber jeden Tag etwas weiter. Die Schmerzen kommen von der noch entzündenden Wunde. Einlagen hat mir der Arzt nicht verordnet, falls der Schuh zu hart ist mit Watte oder Fließ auslegen meinte er, alles andere ist zu hart.
Für jeden der sich für eine Op entscheidet, sollte mit 12-14 Wo. Heilungsprozess rechnen.

Gruß Alex

 1 2 3 4
 1 2 3 4
schmerzen   Heilungsschmerzen   Krücken   komplette   Faszienentfernung   Verschiedenen   Nachricht   Komplikationen   Fußfaszie   Warscheinlich   Bestrahlungstelle   entfernt   vielleicht   Elektronenstrahlen   Wiedereingliederung   Heilungsprozess   zwischenzeitlich   Strahlentherapie   entfernung   Einlagen