| Passwort vergessen?
9 Benutzer onlineSie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Hartes Narbengewebe oder neuer Knoten?
 1 .. 5 6 7 8 9
 1 .. 5 6 7 8 9
10.09.11 19:25
Beatrice 
Re: Hartes Narbengewebe oder neuer Knoten?

Hallo Leute,
Habe vor ein paar Monaten zu meinem Erstaunen einen Knoten an der linken Fußsohle entdeckt und mein Hausarzt stellte fest, dass es ML sei. Ich wohne in den Niederlanden und hier ist die Krankheit anscheinend wenig bekannt, und Strahlentherapie gibt es hier schon gar nicht. Mein Hausarzt schickte mich zu einer Podo-Therapeutin, die mir riet, neue Schuhe zu kaufen. Nach dem Sommer würde sie mir vielleicht Einlagen machen. Damit hört die Behandlung hier so ungefähr auf. Ich habe oft Schmerzen (vor allem beim Aufstehen), aber ertrage sie, weil ich keine andere Wahl habe.
Nun habe ich gerade entdeckt, dass sich ein zweiter Knoten gebildet hat, und zwar auf dem Fußrücken, was ich sehr merkwürdig finde. Hat jemand von Euch das auch?
Mit 42 finde ich mich eigentlich zu jung, um schon so etwas zu haben - meine Mutter hat jetzt auch einen Knubbel an der Fußsohle, der ist aber erst vor kurzem erschienen. Aber ich sah schon, dass viele von Euch auch jünger sind. Ich hoffe nur, dass es nicht schlimmer wird :-(
Schöne Grüße an Alle,
Beatrice

12.09.11 09:15
Fiona 
Re: Hartes Narbengewebe oder neuer Knoten?

Hallo Beatrice,
an deiner Stelle würde ich nicht länger warten, sondern möglichst schnell einen Termin bei einer Praxis machen, wo dein Fuß bestrahlt werden kann (z. B. in Essen, das ist doch gar nicht so weit von den Niederlanden entfernt, oder? Adressen findest du hier auf dieser Seite unter "Behandlung/Strahlentherapie/Wo?"). Je früher du mit der Bestrahlung beginnst, umso mehr wird von deinem Knoten verschwinden. Also lass nicht unnütz Zeit verstreichen!
Alles Gute wünscht dir
Fiona

12.09.11 10:55
Beatrice 
Re: Hartes Narbengewebe oder neuer Knoten?

Danke Fiona,
ich werde auf jeden Fall heute zum Hausarzt gehen und mal sehen, ob der mehr weiß über Strahlentherapie in den Niederlanden. Das Problem mit Essen ist, dass die Krankenversicherung Behandlungen, die in den Niederlanden nicht üblich oder anerkannt sind, nicht immer zahlt. Außerdem las ich irgendwo in diesem Forum, dass die Behandlung über längere Zeit täglich stattfinden muss, und das kann ich mir arbeitsmäßig gar nicht erlauben - ich arbeite selbstständig. Auch deswegen wäre eine Behandlung in den Niederlanden günstiger.
Na, hoffen wir das Beste!
Hat sonst noch jemand einen Knoten auf dem Spann des Fußes?
Euch allen alles Gute,
Beatrice

19.09.11 18:57
stefan

nicht registriert

Re: Hartes Narbengewebe oder neuer Knoten?

Beatrice:
Danke Fiona,
ich werde auf jeden Fall heute zum Hausarzt gehen und mal sehen, ob der mehr weiß über Strahlentherapie in den Niederlanden. Das Problem mit Essen ist, dass die Krankenversicherung Behandlungen, die in den Niederlanden nicht üblich oder anerkannt sind, nicht immer zahlt. Außerdem las ich irgendwo in diesem Forum, dass die Behandlung über längere Zeit täglich stattfinden muss, und das kann ich mir arbeitsmäßig gar nicht erlauben - ich arbeite selbstständig. Auch deswegen wäre eine Behandlung in den Niederlanden günstiger.
Na, hoffen wir das Beste!
Hat sonst noch jemand einen Knoten auf dem Spann des Fußes?
Euch allen alles Gute,
Beatrice

Hi Beatrice, wo ist der Knoten auf dem Fussrücken? Bitte genauer benennen. Wäre ja höchstsuspekt. Evtl. halbwegs gute Fotos an mich senden. Email an sh@dupuytrensche-kontraktur.de
In den NL gibt es keine Bestrahlpraxen? Glaub ich nicht. Egal, wo wohnst Du in NL? Also, wie weit von der nächsten deutschen Stadt weg?

Ansonsten muss ich der Dame weiter oben zupflichten. Eine Bestrahlung ist umso besser, je früher. Falls zu spät, evtl. sogar kontraproduktiv.

vg S.

 1 .. 5 6 7 8 9
 1 .. 5 6 7 8 9
operiert   Wolfgang   dupuytrensche-kontraktur   Kontrolluntersuchung   Brigitte   Erwerbsminderungsrente   schlechtdurchblutete   langfristigen-nachhaltigen-bahndlung   Erwerbsminderungsantrag   Kontrolluntersuchungen   vielleicht   Humpelstilzchen   Alfried-Krupp-Krankenhaus   Einlagen   hinterher-schwierigkeiten   krankenhausgeschichten   Aufklärungsgespräch   massagenbeschreibung   Narbengewebe   Schmerzen