| Passwort vergessen?
136 Benutzer onlineSie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Hartes Narbengewebe oder neuer Knoten?
 1 2 3 4 5 6 .. 9
 1 2 3 4 5 6 .. 9
22.09.07 00:30
Karin 
Re: Hartes Narbengewebe oder neuer Knoten?

Hallo Stefan.... ja, will ich gerne tun. Fliege morgen nach Deutschland, weil ich meinen Rentenantrag verlängern muss. Bin u.a. in Rotenburg/Wümme im Diakoniekrankenhaus um meine Hände und Füße begutachten zu lassen und eine Diagnose zu stellen. Am 3.10. komme ich zurück und werde berichten, wie es mir ergangen ist. Ich habe übrigens gute Erfahrungen mit " Pizzateig" gemacht. Nach der 1. O.P. habe ich nach 3 Wochen bei einem Italiener angefangen, Pizza zu machen. Dabei muss man den Teig in kleine Stücke abteilen und zu Kugeln rollen. O.k. alleine der Teig, der sehr geschmeidig ist, war die beste Gymnastik. Also, nicht daß Ihr jetzt denkt...iiiigiittt..... nein! Die Narbe war total verheilt. Aber meine Hände waren "gut geschmiert".
LG Karin

22.09.07 09:22
bmm

nicht registriert

Re: Hartes Narbengewebe oder neuer Knoten?

Hi Stefan,
Das kleine Foto unter 4.OP (rezidiv) . Da bei mir ein Teil der Narbe noch einmal geöffnet wurde sieht es jetzt unterm Fuß fast so aus wie auf dem Foto. Ist doch eine Rötung um die Narbe oder?? Bei mir ist es jedenfalls ringsum wie abgezeichnet gerötet. Wollte wissen ob das nach fast 4 Mon. normal ist. Denke Du hast da Erfahrung.
Gruß Brigitte

23.09.07 02:00
stefan aus hannover

nicht registriert

Re: Hartes Narbengewebe oder neuer Knoten?

hallo karin von Teneriffa,

viel erfolg ;-)

und das mit den teigrollen kann ich gut verstehen...liegt aber nicht am teig, sondern an den ausreichenden und hinreichenden bewegungen beim Pizzabauen :-) Die normale nicht brutale bewegung tut halt gut.

freue mich auf deinen bericht. Kannst du auch was über den rentenantrag berichten?

vg Stefan

23.09.07 02:14
stefan aus hannover

nicht registriert

Re: Hartes Narbengewebe oder neuer Knoten?

hallo Brigitte,

das die narbe nach 4 monaten noch gruselig aussieht, sollte nicht, kann aber sein...wie wohl leider bei dir??

die rötungen auf dem foto bei mir auf der HP sind normal. während der vernarbungsstrang recht weiß, weil relativ undurchblutet aussieht, sieht das "frische" gewebe, weil dünn und darunter durchblutet, etwas rötlicher aus.

zum verständnis: an händen wie auch an füßen haben wir eine hornhautschicht. während der messer-op wird diese schicht natürlich durchschnitten und somit ihre nahrungsquellen versiecht. einige tage nach der oopee, sieht es so aus, als ob die die narbe aufblättert. nur die nicht versorgte hornhaut bricht dabei auf und darunter befindet sich "sehr dünne" haut. somit sieht dort alles sehr rosig/rot aus. also normal. oder wie mein doc sagt, wenn es blutet, ist ein zeichen guter durchblutung!

andere rötungen können entzündungen sein! Doc aufsuchen! (sage ich weil es sachlich das beste ist)

reicht dir die antwort nicht, frag ruhig nach..

vg Stefan

23.09.07 19:29
bmm

nicht registriert

Re: Hartes Narbengewebe oder neuer Knoten?

Danke Stefan, klingt alles plausibel und beruhigt mich.
Übrigens das mit der Datenbank für Spezialisten finde ich eine sehr gute Idee. Würde bestimmt vielen helfen bei der Wahl des Operateurs, und vielen solche Probleme wie ich sie habe/hatte ersparen.
LG Brigitte

08.10.07 10:06
tenekain

nicht registriert

Re: Hartes Narbengewebe oder neuer Knoten?

Wieder in der Sonne--Gott sei Dank.... Meinen Erwerbsminderungsantrag habe ich verlängert. Dieses hat ein Rechtsanwalt vom VDK für mich gemacht. Da hat man weniger Probleme hinterher. Ob und wie er angenommen wird, weiß ich noch nicht. Beim 1. Mal ging es ganz flott und 100 %. Ich hatte 10 Jahre als Köchin gearbeitet. Hab dann ein "bischen" übertrieben.Langes Stehen, putzen ect. ging nicht mehr. Und jetzt war ich in Rotenburg/Wümme im Diakoniekrankenhaus bei Prof.Dr. Hebebrand. Er hat Hände und Füße geröntgt?.DL und Ml bzw. Knuckle Pads sind allerdings nicht auf dem Röntgenbild zu sehen! Der Besuch war kurz und schmerzlos. Geguckt...O.p. Termin..mit oder ohne Vollnarkose...fertig....Er hätte am liebsten alles gleich operiert. Aber an meine Füße lasse ich keinen ran. Erstmal jedenfalls nicht. Jetzt ist der Termin am 18.3.08. Die Handchirurgie in Rotenburg hat einen guten Ruf. Aber schlauer ist man natürlich erst immer hinterher. LG Karin

08.10.07 13:07
stefan aus hannover

nicht registriert

Re: Hartes Narbengewebe oder neuer Knoten?

hallo Karin in der Sonne :-),

also mit vollnarkose und hand und fuss zugleich, das habe ich mal gemacht, da hängst du dann erstmal komplett in der luft und kannst dich nicht bewegen. keine gute idee.

du sprichst vom prof hebebrand. will "er selbst" operieren? weißt du das? würde mich interessieren wer letztendlich schnippelt.

beim erwerbsmind-antrag sprachst du von "hinterher-schwierigkeiten"! ...kannst du es näher erläutern? ich will auch einen antrag stellen! könntest mir prikäres auch schreiben.

vielen dank schonmal und viel spass beim sonnen
Stefan

08.10.07 19:38
Humpelstilzchen 
Re: Hartes Narbengewebe oder neuer Knoten?

Hallo Karin!
Habe ich das richtig gelesen, der Arzt hat ML nur anhand von Röntgenbildern diagnostiziert und bei dir sind keine Knuckle Pads zu sehen? Ich frage deshalb, weil ich auch keine Knuckle Pads habe und der Arzt sich mit der Diagnose ML noch etwas schwer tut. Gruß, Humpelstilzchen

08.10.07 20:39
tenekain

nicht registriert

Re: Hartes Narbengewebe oder neuer Knoten?

Hallo Humpel...... nein, diagnostiziert hat er schon beim anschauen. Ist bei mir ja auch offensichtlich. Hatte aber eine Überweisung vom Hauschirurgen und da stand drauf: MD rechts.... da der kleine Finger nach der letzten Op. wieder ganz krumm ist, war es nicht zu übersehen. Habe aber in der linken Hand starke Nuckle Pads und Knoten an den Gelenken innen und in der Hand. Diese sind nicht auf dem Röntgenbild zu sehen. Aber immerhin so dick, daß ich die Hand nicht mehr richtig schließen kann. Habe heute hier auf Teneriffa einen Orthopäden kennen gelernt. Er hat alles sofort gesehen und sich über die letzte Op. sehr gewundert. Jetzt bin ich ein bischen verunsichert, ob ich es nicht doch hier machen lassen.
Habe nir heute ein paar Schuhe von Clarks gekauft mit wunderbarer weicher Innensohle...hhhmmmmmmmmmm richtig kuschelig. Genau richtig für meine ML Füße. Und die sehen sogar noch gut aus.
LG Karin

08.10.07 22:01
stefan aus hannover

nicht registriert

Re: Hartes Narbengewebe oder neuer Knoten?

an Humpelstilzchen und tenekain,

laut meinen beobachtungen seit etwa 10 jahren, müssen knucklepads nicht zwangsläufig auftauchen wo MD herrscht!

zu deinem doc auf der insel...mein tipp: egal was er auch immer sagt, finde für dich heraus ob er das schon 1000 mal operiert hat!? gerade bei den händen ist es schwer -ich habs zwar noch nicht operiert...lach- das tumorige gewebe sauberst zu entfernen (bei der schneidetechnik versteht sich)! Da ist übung und erfahrung gefragt.

was deine füsse angeht, tenekain, ich hatte gerde ein schmerzschub in den füssen und habs mal mit barfuss laufen versucht. kam sehr gut!!!??? wer weiß, vielleicht hilfts ja auch bei dir?

vg Stefan

 1 2 3 4 5 6 .. 9
 1 2 3 4 5 6 .. 9
operiert   hinterher-schwierigkeiten   vielleicht   Einlagen   Humpelstilzchen   Narbengewebe   dupuytrensche-kontraktur   krankenhausgeschichten   Kontrolluntersuchungen   massagenbeschreibung   Wolfgang   langfristigen-nachhaltigen-bahndlung   Erwerbsminderungsantrag   schlechtdurchblutete   Brigitte   Alfried-Krupp-Krankenhaus   Schmerzen   Erwerbsminderungsrente   Kontrolluntersuchung   Aufklärungsgespräch