| Passwort vergessen?
135 Benutzer onlineSie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Dupuytren und Sport
 1
 1
11.02.21 12:14
EMSINAD 
Dupuytren und Sport

Hallo,

ich habe vergangene Woche die Diagnose Dupuytren erhalten und bin neu in diesem Forum.
Leider habe ich bei meiner Internetrecherche nichts ueber Dupuytren und Sport finden koennen.
Da meine rechte Hand staerker betroffen ist, als meine linke und ich Rechtshaenderin bin, stellt sich mir die Frage, ob Belastung wie im Sport einen schlechten Einfluss auf den Verlauf hat. Mir geht es um Tennis und Segeln (beides als moderates Hobby). Wer hat damit Erfahrung oder weiss dazu etwas?
Vielen Dank!

EMSINAD

11.02.21 12:57
ODJeen 

Re: Dupuytren und Sport

Hallo,

ich hatte vor einer Woche meine OP an der rechten Hand gehabt. Ich kann medizinisch nichts zu Sport sagen. Wenn sich die Gewebeteile ausbreiten dann kann es schon hinderlich sein. Bei mir war es der kleine Finger an der rechten Hand. Mehr Knubbel bedeutet auch mit mehr Zellteilung und im Zweifelsfall mehr Wachstum. Es kann Jahrelang ruhig sein, dann aber wieder einen Schub geben. Wenn die Dupuytren Blutgefäße näher an die Haut schieben kann die Stelle kälteempfindlich werden. Ich könnte dann nicht mehr Werkzeug mit der gewohnten Kraft einsetzten. Handschuhe anziehen oder die Hand in die Tasche stecken führten immer zu einem abknicken des Fingers. Es ist nicht gefährliches, es fängt irgendwann an zu stören ggf. die Durchblutung zu reduzieren wenn es blöde läuft. Ich habe ca. 6 Jahre gewartet, wollte letztes Jahr schon die OP machen. Dieses Jahr war es jetzt nötig, weil es einen Schub gab und mich immerzu störte.
Sport geht natürlich, solange es einen nicht behindert. Also im Auge behalten und nicht zu lange warten.
Z.Zt. ist die Hand im Verband.

11.02.21 13:12
Jupp 
Re: Dupuytren und Sport

Hallo Sven, wie ich gerade lese, ist die OP erfolgt, hoffe zufriedenstellend und erfolgreich, Bonn/Köln, interessehalber.
Werde selbst li Hand nächste Woche mit Strahlentherapie beginnen.
Zum Sport ( ich mach da nicht mehr viel😉) das was geht ohne zuviel Druck auf Knoten/ Narben auslöst und schmerzfrei bleibt.

Gruß
J.
et kütt wie et kütt

11.02.21 14:14
ODJeen 

Re: Dupuytren und Sport

Hallo Jupp,

danke für Deinen Beitrag. Gibt es eine Grenze von wo ab eine Strahlen Therapie gut ist ?
Ich habe auch davon gelesen. Wo wirst Du die machen ?
Ich kann zumindest sagen das die Handchirurgie in Bonn Dr. Siepel und Dr. Bosselmann gut ist. Die wissen was sie tun. Leider bezahlt die Krankenkasse keine Fahrten auch wenn man selbst nicht fahren kann
Auf den Kosten bleibe ich sitzen. Angeblich Vorgaben vom Gesetzgeber

11.02.21 14:56
wach 

Administrator

Re: Dupuytren und Sport

Ob Sport schadet, hängt ein bisschen von der Sportart und der Intensität des Sports ab. Es gibt Untersuchungen an Kletterern und Feldhockeyspielern, die zeigen, dass die Sportler deutlich mehr Dupuytren und einen aggressiveren Verlauf haben. Tennis oder Segeln belastet sicher nicht so stark wie Klettern. Wenn man es nur gelegentlich macht und es ein Genuss ist, würde ich persönlich es nicht aufgeben. Die schlimmste Wirkung von Dupuytren ist, wenn die Krankheit einem die Freude am Leben nimmt ...

Falls Dich Literatur dazu interessiert, ist hier ein Überblick https://www.dupuytren-online.de/dupuytren_trauma.html .

Wolfgang

Zuletzt bearbeitet am 11.02.21 14:57

12.02.21 04:59
EMSINAD 
Re: Dupuytren und Sport

Herzlichen Dank fuer eure Antworten!


Ich habe hier doch noch etwas gefunden, das interessant sein koennte.

https://dupuytrens.org/survey-results-du...loor-exercises/

12.02.21 08:15
Jupp 
Re: Dupuytren und Sport

EMSINAD:
Herzlichen Dank fuer eure Antworten!


Ich habe hier doch noch etwas gefunden, das interessant sein koennte.

https://dupuytrens.org/survey-results-du...loor-exercises/


Sehr interessant, insbesondere die Aussagen der Betroffenen in den verschiedenen Sportarten, da findet man(n) sich hier und da wieder, danke!
Gruß
J.
et kütt wie et kütt

15.02.21 18:08
Fiona 
Re: Dupuytren und Sport

EMSINAD:
Hallo,

ich habe vergangene Woche die Diagnose Dupuytren erhalten und bin neu in diesem Forum.
Leider habe ich bei meiner Internetrecherche nichts ueber Dupuytren und Sport finden koennen.
Da meine rechte Hand staerker betroffen ist, als meine linke und ich Rechtshaenderin bin, stellt sich mir die Frage, ob Belastung wie im Sport einen schlechten Einfluss auf den Verlauf hat. Mir geht es um Tennis und Segeln (beides als moderates Hobby). Wer hat damit Erfahrung oder weiss dazu etwas?
Vielen Dank!

EMSINAD

Hallo EMSINAD,
wenn es geht, solltest du beim Sport (und auch sonst) deine Hände mit Handschuhen vor Überbeanspruchung schützen.
Alles Gute wünscht
Fiona

 1
 1
interessehalber   interessiert   Handchirurgie   Strahlentherapie   gefährliches   Untersuchungen   Überbeanspruchung   Zweifelsfall   Internetrecherche   zufriedenstellend   kälteempfindlich   dupuytren-online   Rechtshaenderin   Feldhockeyspielern   survey-results-du   verschiedenen   loor-exercises   aggressiveren   interessant   Dupuytren