| Passwort vergessen?
128 Benutzer onlineSie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Erfahrungen mit Handchirurgen
 1 .. 10 .. 17 18 19 20 21 22
 1 .. 10 .. 17 18 19 20 21 22
10.03.16 15:16
bernardojuni 
Re: Erfahrungen mit Handchirurgen

Also ich habe Dr. Lenze in Bielefeld vor kurzem konsultiert , da ich die Krümmung mein es Fingers für eine natürliche MD Erkrankung hielt, die ich mir als "leicht zu behandeln" vorgestellt hatte, nach all den Videos und Berichten.
Dr. Lenze erkannte auf Anhieb das es sich hierbei eben nicht um die klassische MD Variante handelte. Er erklärte mir eingehend das die Chance auf eine völlige Begradigung in meinem Fall gleich null sei, machte mir also gar keine falsche Hoffnung.
Doch wir nahmen eine kleine PNF vor , da ich mich schon vollkommen auf diesen Termin eingestellt hatte.
Und siehe da: Ein kleiner "Knacks" kam doch zustande und der Finger ist nun eindeutig weniger gekrümmt .
Mit dem Night Splint Handschuh helfe ich nun über Nacht den Finger in gerader Position zu halten....
Ich bin sehr zufrieden mit der Arbeitsweise von Dr. Lenze und kann ihn nur empfehlen.

03.04.16 13:05
d.haselbaum 
Re: Erfahrungen mit Handchirurgen

Ca. 12 Personen aus meinem Bekanntenkreis hatten Dupuytren Operationen. Deren Martyrium über Monate hat mich veranlasst, die Behandlung aufzuschieben bis ich eine Kralle hatte. Schliesslich konsultierte ich doch einen Arzt, der mir erfreulicherweise riet, mich keinesfalls operieren zu lassen sondern mich direkt zur PNF zu Dr. Lenze/Frank nach Bielefeld schickte.

Nach überaus freundlicher und umfassender Vorabinformation begann die PNF. Dauer ca. 20 Minuten. Die Hand war am nächsten Tag verwendbar trotz einiger kleiner Blutergüsse. Nach 2 Tagen war die Hand schmerzfrei und voll einsatzfähig. Die PNF war trotz fortgeschrittenen Stadiums ein Klacks, weil der Doc (Dr. Lenze) ein absoluter Profi war. Die Bekannten, die bei den Handchirurgen waren, konnten das nicht glauben und fühlten sich betrogen. Ich musste immer wieder meine völlig unversehrte Hand herzeigen.

Sollte der Dupuytren jemals wieder kommen, hätte ich keine Bedenken wieder zu Dr. Lenze zu gehen, zumal wir uns während der Behandlung prächtig unterhalten haben.

D. Haselbaum

Zuletzt bearbeitet am 03.04.16 13:10

08.09.16 12:22
wolschi 

Re: Erfahrungen mit Handchirurgen

Hallo ihr Lieben!
Ich habe mir von Dr. Lenze am 14.Juli 2016 den rechten Ringfinger richten lassen, mein Sohn durfte zusehen,
er hat meine Erwartungen mehr als erfüllt. Tolle Unterhaltung garantiert und totale Aufklärung über die Krankheit.
Das Gesicht zu waschen war mir schier unmöglich, immer nur mit Waschlappen, doch nun ist alles wieder wie früher.
Kleinigkeiten die ich nur mit Behinderung machen konnte, sind heute wieder eine Selbstverständlichkeit.
Durch diese 20 Minuten PNF ist mein Leben wieder total in Ordnung. Kann wieder problemlos Motorrad fahren
oder die Freundin streicheln, ein wunderbares Gefühl.
Sollte ich wieder Probleme bekommen, mache ich sofort wieder einen Termin bei Dr.Wolfgang Lenze in Bielefeld.
Meinen herzlichsten Dank bringe ich hiermit zum Ausdruck, Danke, Danke, Danke!!!

09.09.16 15:17
Carls 
Re: Erfahrungen mit Handchirurgen

Grenzt das hier nicht schon an Schleichwerbung für einen einzigen Operateur?
Es gibt auch andere Operateure, die diese Methode beherrschen.
Das hier finde ich für ein ansonsten seriöses Forum schon grenzwertig, da die Neutralität auf der Strecke bleibt.

09.09.16 15:58
Stefan_K. 

Moderator

Re: Erfahrungen mit Handchirurgen

Wer wenn nicht zufriedene oder unzufriedene Patienten sollen über Ärzte sprechen, wenn deren Fähigkeit, über sich selbst zu sprechen vom Gesetz eingeschränkt ist?

Von der Definition von Schleichwerbung sind wir m.E. weit entfernt. https://de.wikipedia.org/wiki/Schleichwerbung.
Es ist wie mit der PNF. Nicht über diese oder einen bestimmten Arzt wird zu viel gesprochen, sondern über andere Alternativen vielleicht zu wenig. Meiner Meinung nach liegt die Lösung um ein anderes Gleichgewicht herzustellen also darin, über die anderen Optionen mehr zu kommunizieren, was jedem hier frei steht.

Stef

[54, Dupuytren-Diagnose 2006, RH Kontraktur und PNF 2014, Strahlentherapie 2015, Handschuh-Schiene nachts]

08.10.16 03:30
uwe1122 

Re: Erfahrungen mit Handchirurgen

Hallo zusammen,

ich habe mich ende Juli 2016 am kleinen Finger links operieren lassen,die Kontraktur betrug 90°

Es kam innerhalb kürzester Zeit ca.4 Wochen,wieder alles zurück,es wurde sogar noch schlimmer.

Ich habe die Schübe schon kurz nach der OP deutlich gespürt.

Erst war es für eine Nachtschiene zu früh,dann auf einmal war es zu spät.

Mir wurde gesagt das eine erneute OP frühestens nach 6 Monaten wieder in Frage kommt.

Jetzt habe ich mich hier etwas eingelesen,und könnte mich sonst wo hinbeissen.

Meine Frage : Wie lange muss der Abstand von der OP zur PNF sein,um diese durchführen zu können ?

Gruß von Uwe aus Dortmund.

08.10.16 09:03
Carls 
Re: Erfahrungen mit Handchirurgen

Hallo,
die so schnell auftretende Kontraktur passt am ehesten zu einer Narbenkontraktur. Der MD braucht i.d.R. etwas länger. In diesem Fall könnte es an einer ungeschickten Schnittführung, zu spät beginnender KG/Ergotherapie und definitiv am zu späten Anlegen einer Schiene liegen. Gibt es ein Foto vom Finger.
PNF ist nicht das Allheilmittel. Vor allem wird sie nach einer Voroperation schwieriger und das Rezidivrisiko ist viel höher.
Bei mir gilt der Nachbehandlungsplan: Sofort Schiene und KG/Ergotherapie. Sonophorese mit DMSO-Gel, Mobilisation. Vorstellung in der Strahlentherapie. So habe ich null Patienten mit schnellen Rezidiven (oder Spätrezidiven).

08.10.16 10:16
wach 

Administrator

Re: Erfahrungen mit Handchirurgen

Hallo Uwe,

Carls hat recht, das ist vermutlich eher eine Narbenkontraktur. Vielleicht kannst Du durch regelmäßige Massage (täglich) das Ergebnis wieder etwas verbessern. Lass es Dir von einem Physiotherapeuten zeigen und massiere dann am besten selbst. In der Nacht würde ich eine Nachtschiene tragen, die an Deinen Finger angepasst ist, also keinen Druck oder Zug ausübt. Damit wird eine weitere Krümmung verhindert.

Leider ist der kleine Finger der schwierigste Dupuytren-Finger und die Krümmung kann schnell wieder kommen, egal wie man sie behandelt hat. "Schnell" heißt aber innerhalb vielleicht 1-2 Jahren, nicht Monaten. Ich selbst habe meine Krümmung im Mittelgelenk des kleinen Fingers mit Xiapex behandeln lassen. Das hielt in etwas so lange wie ich die Nachtschiene getragen habe, also etwas mehr als 1 Jahr. Dann kam die Krümmung allmählich wieder. Dieses Jahr habe ich den Finger nadeln lassen (PNF), mit gutem Ergebnis und weniger Schmerzen als die Kollagenaseinjektion. Seitdem trage ich die Nachtschiene wieder und der Finger ist stabil.

Wolfgang

08.10.16 18:26
uwe1122 

Re: Erfahrungen mit Handchirurgen

Danke für die Antworten,ich muß gleich zum Nachtdienst,wenn es die Zeit zulässt werde ich dann Fotos und weitere Infos posten.

Gruß
Uwe

08.10.16 21:12
uwe1122 

Re: Erfahrungen mit Handchirurgen

Vor der OP Ende Juli 2016



Heute



Heute nah



Gruß
Uwe

Datei-Anhänge
Vor der OP Juli 16.JPG Vor der OP Juli 16.JPG (6x)

Mime-Type: image/jpeg, 61 kB

Heute 3.JPG Heute 3.JPG (3x)

Mime-Type: image/jpeg, 53 kB

Heute.JPG Heute.JPG (5x)

Mime-Type: image/jpeg, 50 kB

 1 .. 10 .. 17 18 19 20 21 22
 1 .. 10 .. 17 18 19 20 21 22
Schmerzen   Schiene   Ringfinger   Handinnenfläche   eigentlich   dupuytrensche-kontraktur   gemacht   allerdings   Grüße   Nadelfasziotomie   Behandlung   Wolfgang   Handchirurgen   vielleicht   können   Dupuytren   rechten   Erfahrungen   kleinen   anderen