| Passwort vergessen?
32 Benutzer onlineSie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Vorstellung / Verlauf nach OP in Bonn
 1 2 3 4 5
 1 2 3 4 5
28.10.20 21:05
Jupp 
Re: Vorstellung und Verlauf nach OP

29.10., update, heute 3 Monate nach OP. Narbenverhältnisse sind gut, wenig Druckschmerz. Die Naht um den kl. Finger braucht noch was, auch etwas empfindlicher beim Zugreifen. Kleine Faust und grosse Faust noch nicht vollständig, vielleicht >80%, wird aber zusehends besser, nur noch geringfügige Schwellung, besonders am Morgen. Nächste Woche 2 Beratungstermine in Bonn f. Bestrahlung d. linken Hand, bisher nur Knoten; werde dann wieder berichten.
Gruss Jupp

05.11.20 15:44
Jupp 
Re: Vorstellung und Verlauf nach OP

Hallo ins Forum / Bestrahlung
2 Beratungen bzgl. Bestrahlung der li. Hand erhalten, einmal UK Bonn/Strahlenklinik und R. Janker Klinik (Mediclin) Bonn, in beiden Kliniken gute Beratung, intensives Befragen (auch zur rechten - operierten - Hand), abtasten, Kennzeichnung der Bereiche und Fotodokumentation. Ebenso Aufklärung über u.U. eintretende Nebenwirkungen. Unterschiedliche Vorgehensweise, die Uni rät gleich mit einer Bestrahlung zu beginnen, terminiert auf Januar 21 (Röntgen), die Janker Klinik (2 Ärzte) rät mir zum abwarten / beobachten und Rückmeldung bei Veränderungen. Dann wird kurzfristig ein Termin angesetzt für Bestrahlung (hier Elektronen). In beiden Kliniken, so verstanden, 5 x 3 Gray, dann einige Wochen Pause und eine weitere Bestrahlung, dann Beobachtung des weiteren Verlaufs.
Augenblicklich tendiere ich zum Abwarten, soweit ins Forum
Gruß Jupp

08.11.20 14:46
Carla1952 
Re: Vorstellung und Verlauf nach OP

Das freut mich zu lesen, Jupp. Ich glaube, man braucht wie für vieles, Geduld. Aber Deine Schilderungen sind zuversichtlich. Beste Grüße und weiter gute Fortschritte von Carla.

25.11.20 09:38
Jupp 
Re: Vorstellung und Verlauf nach OP

Eine Frage ins Forum, ich kann meine Hand wieder gut einsetzen, wenn auch noch nicht so wie vor der OP. Die Frage ist, kann sich als Folge der OP eine Entzündung in DIP und PIP Gelenken entwickelt haben(Arthrose o. ä.) . Ich bekomme die Finger / Faust immer noch nicht, wie vormals, vollständig geschlossen. Ich versuche derzeit, mit aller verfügbaren Kraft, die Faust so fest wie möglich zu schließen, ohne externen zusätzlichen Druck.
Gruss.... der Jupp

Zuletzt bearbeitet am 25.11.20 12:49

25.11.20 15:10
wach 

Administrator

Re: Vorstellung und Verlauf nach OP

Hallo Jupp,

Deine OP ist schon ca ein halbes Jahr her, oder? Nachdem die Schwellungen auch weg sind, sollte ein Faustschluss eigentlich möglich sein. Was sagen denn der Physiotherapeut und der Handchirurg dazu?

Wolfgang

25.11.20 16:06
Jupp 
Re: Vorstellung und Verlauf nach OP

Hallo Wolfgang, herzlichen Dank für die Rückmeldung. Nun die OP war am 29.7., und der Besuch beim Operateur macht aus meiner Sicht nicht viel Sinn, gute OP war es ja. 2 mal je 10x Physio, letztere im Malteser Krkhs Bonn (Handchirurgische Fachabteilung) mit entsprechend geschulten Physios, diese sagten nach der letzten Behandlung, der Rest kommt noch.
Wie bereits geschrieben, tägl. mit aller Kraft den Faustschluss, mehr geht mal nicht, minimale (!) Schwellung noch vorhanden, morgens Steifigkeit.
Gruss aus Bonn J.

Zuletzt bearbeitet am 25.11.20 16:35

01.12.20 14:13
Carla1952 
Re: Vorstellung / Verlauf nach OP in Bonn

Hallo Jupp,
wie hat sich alles entwickelt inzwischen bei Dir ? Ich hoffe, es klappt immer besser und Du hast keine Arthrose zurück behalten. Klappt es jetzt mit dem Faustschluss ?
Ich war zwischenzeitlich in der Uniklinik Bonn , (Strahlentherapie), um mich mal zu erkundigen. Die sehr freundlichen Ärzte (2) meinten, ich käme genau richtig - nicht zu früh und nicht zu spät und empfahlen eine Bestrahlung. Netterweise rieten sie mir zu einer Behandlung im Heimatort oder in der Nähe, weil es ja mehrere kurze Termine sind und ich jedesmal sicher eineinhalb bis zwei Stunden für das Ankommen brauche, um wenige Minuten bestrahlt zu werden. Ich habe dann hier in Eschweiler gefragt, die machen keine Dupuytren Bestrahlung. Im Uniklinikum Aachen gestern dann habe ich eine Beratung bekommen (kein Vergleich zu Bonn !) und habe einen ersten Bestrahlungstermin in 14 Tagen. Für meinen erbsengroßen Knubbel zwischen 2 Zehen wusste man keinen Rat und auf meine Bitte hin, gab man mir eine Überweisung zum Hautarzt, weil es wohl kein Ledderhose wäre. Inzwischen habe ich recherchiert und komme zu dem Schluss (ja, ich weiß, ich bin Laie !), dass es ein Überbein sein könnte. Es schmerzt auch nicht, hindert mich nur im Sommer daran, Flip Flops zu tragen, weil der dicke Knubbel genau da sitzt.
Die Verdickung am Zeigefinger der Dupuytrenhand konnte die Ärztin gestern auch nicht zuordnen - vielleicht sei es eine beginnende Arthrose, aber mit D. habe das nichts zu tun.
Die Ärzte in Bonn meinten auch, Ledderhose am Fuß sollte ich (noch) nicht bestrahlen lassen, weil es zur Zeit ja keine Aktivität gebe. Das Gewebe reagiere am besten, wenn gerade aktiv sei.

Allen, besonders Dir, Jupp, gute Besserung !
Carla



Jupp:
Eine Frage ins Forum, ich kann meine Hand wieder gut einsetzen, wenn auch noch nicht so wie vor der OP. Die Frage ist, kann sich als Folge der OP eine Entzündung in DIP und PIP Gelenken entwickelt haben(Arthrose o. ä.) . Ich bekomme die Finger / Faust immer noch nicht, wie vormals, vollständig geschlossen. Ich versuche derzeit, mit aller verfügbaren Kraft, die Faust so fest wie möglich zu schließen, ohne externen zusätzlichen Druck.
Gruss.... der Jupp

CARLA

01.12.20 15:02
Jupp 
Re: Vorstellung / Verlauf nach OP in Bonn

Hallo Carla
lieben Dank für die Rückmeldung, dann hat sich die Fahrt nach Bonn bzgl. der Beratung ja gelohnt.
Ich übe derweil weiter und werde gfls. im Januar `21, nach fast 5 Monaten, mal den Chirurgen aufsuchen.
Viel Erfolg bei der ersten Behandlung und alle guten Wünsche zur Genesung
Gruss Jupp

Zuletzt bearbeitet am 01.12.20 15:04

01.12.20 19:31
Carla1952 
Re: Vorstellung / Verlauf nach OP in Bonn

Hallo Jupp,
aufsuchen kannst Du den Chirurgen ja auf jeden Fall - lass mal von Dir weiter hören, wie sich alles entwickelt. Ich hoffe, dass ich nie operiert werden muss, wenn ich lese, wie lange Du schon eingeschränkt bist deswegen !
Also ich drück' schon mal die Daumen und sende liebe Grüße !
Carla


Jupp:
Hallo Carla
lieben Dank für die Rückmeldung, dann hat sich die Fahrt nach Bonn bzgl. der Beratung ja gelohnt.
Ich übe derweil weiter und werde gfls. im Januar `21, nach fast 5 Monaten, mal den Chirurgen aufsuchen.
Viel Erfolg bei der ersten Behandlung und alle guten Wünsche zur Genesung
Gruss Jupp

CARLA

05.01.21 13:41
Jupp 
Re: Vorstellung / Verlauf nach OP in Bonn

Hallo allerseits, anbei mal die linke Handfläche, wollte langsam mal mit einer Bestrahlung beginnen, bevor es zur Fingerbeugung kommt.
Freue mich über Ihr/Eure Rückmeldungen
Gruss Jupp

Datei-Anhänge
IMG_20210105_133626.jpg IMG_20210105_133626.jpg (24x)

Mime-Type: image/jpeg, 1.405 kB

 1 2 3 4 5
 1 2 3 4 5
Links-zu-Krankheitsbildern   Wolfgang   Röntgenreizbestrahlung   Dupuytren-Krankheit   Strahlentherapie   Elektronenstehfeldtechnik   Arbeitsunfähigkeitszeit   Narbenverhältnisse   Bestrahlungsserie   Ledderhosen-Spätzchen   Zwischenmenschliche   Sensibilitätsstörungen   bestrahlen   Rückmeldung   Bestrahlung   Faustschluss   bearbeitet   Vorstellung   Verlauf   Proliferationsstadium