| Passwort vergessen?
15 Benutzer onlineSie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Praxis Dr. Lenze/ Dr. Frank Dr. Rademacher In Münster
 1
 1
19.04.21 23:33
MartinHannemann 
Praxis Dr. Lenze/ Dr. Frank Dr. Rademacher In Münster

Meine Deputren Erkrankung

Wie viele von den Lesern, leide ich auch unter Deputren, bei mir die Verkrümmung der kleinen Finger beidseitig.
Ca. 2010 wurde die Erkrankung immer schlimmer, so dass ich mich zu einer Behandlung entschloss.
Im Internet las ich von der Nadel-Behandlung, die in der Praxis von Dr. Frank und Dr. Lenze in Bielefeld-Brackwede durchgeführt wurde.
Diese Methode versprach schnellen Erfolg, mit minimalem Aufwand…
Ich vereinbarte einen Termin und ich wurde operiert. Siehe da, der Finger war wieder grade!
Ich war begeistert! Ich konnte wieder Klavier spielen…
Dann stracks noch einen Termin für die andere Hand gemacht und beide Hände waren ok…
Doch leider nicht sehr lange…nach ca. einem halben Jahr, wurden die Finger wieder krummer…neuer Termine wurden gemacht.
Die Kosten beliefen sich auf ca. 650 € / Operation. Da ich privatversichert bin und eine Selbstbeteiligung habe, musst ich diese Kosten selbst tragen.
Mein Arzt war Dr. Frank, den ich persönlich sehr schätzte.
Da ich doch mittlerweile zum Stammgast wurde, entschloss er sich dann gegen die Nadel-Methode und für eine Operation.
D.h., die Hand wurde lokal betäubt und in dem kleinen Finger wurden die Knubbel operativ entfernt.
Mittlerweile entbrannte auch eine totale Feindschaft zwischen den beiden Ärzten in der Praxis, Dr. Lenze befürwortete die Nadel Methode vehement, Dr. Frank hatte seine Zweifel.
Es folgen weitere Operationen, die teilweise wieder Finger wieder grade werden ließen, bei den letzten Operationen blieb eine Krümmung von ca. 20 Gard, insgesamt war ich bestimmt 10 Mal auf dem Op-Tisch.
Dr. Frank ging dann in den Ruhestand und ich war gezwungen, mir einen neuen Arzt zu suchen, weil die Krümmung wieder fortschritt.
Ich ging zu Dr. Marx in Münster, der eine Behandlung wegen der vielen Voroperationen ablehnte…das war für mich neu…ein Arzt, der eine Behandlung ablehnt.
Folgend dem Rat meiner Hausärztin landete ich dann bei Frau Dr. Rademacher beim evangelischen Krankenhaus in Münster.
Diese Ärztin verfolgt einen komplett anderen Ansatz, dabei wird die gesamte Handfläche geöffnet und das wuchernde Gewebe breitflächig entfernt…und siehe da, mein Finger ist wieder grade…ich bin ihr unendlich dankbar. Sie hatte große Schwierigkeiten diesen Erfolg zu erreichen, da durch die Nadel-Methode das innere des Fingers zerstört war und eine Operation kompliziert wurde.
Zusammengefasst meine Erfahrungen zur Deputren-Behandlung:
• Die Nadelbehandlung bringt zwar einen Erfolg, der aber nur von mittelfristiger Dauer ist. Das Gewebe wird zwar zerstört, aber nicht entfernt, es wächst wieder zusammen, bzw. nach. Diese Methode ist eine Lizenz zum Geld drucken und zerstört in der Hand Strukturen, die einer späteren Operation im Wege stehen.
• Operation nur in dem betroffenen Finger bringt längerfristige Erfolge, löst das Problem aber auch nicht grundsätzlich, der Wert lag bei mir bei 20 Gard Krümmung
• Nur eine Operation der kompletten Hand, wobei das wuchernde Gewebe wirklich breitflächig entfernt wird hat Aussicht auf wirklich langfristigen Erfolg. Wie lang das sein wird, vermag ich nicht zu sagen. Aktuell ist die Krümmung bei 0 Grad.

Das sind alles meine persönlichen Erfahrungen, die ich hier schildere, andere Menschen mögen andere Erfahrungen gemacht haben.

20.04.21 06:34
Jupp 
Re: Praxis Dr. Lenze/ Dr. Frank Dr. Rademacher In Münster

Guten Morgen
Sehr interessanter Beitrag, hier sieht man wieder wie schwer es ist, eine richtige Entscheidung bei dieser Krankheit zu treffen.
Bei meiner Finger Krümmung hatte mir der Chirurg vom Nadeln abgeraten, meine offene OP wahr erfolgreich. Aber, wie bereits berichtet, wachsen kleine Knoten an anderer Stelle. Dupuytren Wachstum und richtige Behandlungsmöglichkeiten sind immer schwer einzuschätzen.

Gruß
J.
et kütt wie et kütt

20.04.21 15:07
Fiona 
Re: Praxis Dr. Lenze/ Dr. Frank Dr. Rademacher In Münster

Puh, wenn ich das lese, kann ich nur allen, die dies lesen und bei denen es noch nicht zu spät ist, raten, ihre Knoten und Stränge bestrahlen zu lassen. Danach haben sie mit etwas Glück Ruhe vor Dupuytren/Ledderhose und ersparen sich Erfahrungen, wie sie MartinHannemann, Jupp und viele andere machen mussten.
Alles Gute wünscht
Fiona

 1
 1
Operation   mittelfristiger   Bielefeld-Brackwede   Behandlungsmöglichkeiten   privatversichert   längerfristige   ablehnte…das   Nadel-Behandlung   Schwierigkeiten   MartinHannemann   entfernt…und   Selbstbeteiligung   Deputren-Behandlung   krummer…neuer   breitflächig   Voroperationen   einzuschätzen   Nadelbehandlung   Zusammengefasst   grundsätzlich