| Passwort vergessen?
60 Benutzer onlineSie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Nachbehandlung MorbusDupuytren DMSO Sonophorese Erfahrung mit Ergotherapeuten
 1
 1
01.04.19 13:49
Dupuweg 
Nachbehandlung MorbusDupuytren DMSO Sonophorese Erfahrung mit Ergotherapeuten

Habe Kontakt mit 7 Ergotherapeuten im Heimatort und Umkreis aufgenommen.
Anfrage wegen DMSO und Sonophorese.

Ich erhielt bisher feedback von 5 Therapeuten bzw. Therapeutinnen.

Davon bietet eine so etwas an.
Eine Vorstellung bei dieser war schwierig da Termine durch Therapeutin abgesagt, verschoben wurden.
Mitarbeiterin die aber über die Behandlung selber nichts sagen konnte, hat meine Hand angeschaut und für gut befunden.
Später erhielt ich feedback von Inhaberin der Praxis, dass eine Behandlung nicht mehr erforderlich sei.

Eine Therapeutin hat Vorstellung der Hand abgelehnt.

Bei zwei Therapeuten habe ich Vorstellungstermine diese Woche bekommen.

Anfang Mai habe ich Termin im Krankenhaus wegen Bewertung Narben usw.

Theorie und Praxis bzgl. Behandlung klaffen sehr auseinander insbesondere DMSO und Sonophorese?!

Jochen

01.04.19 18:59
Dupuweg 
Re: Nachbehandlung MorbusDupuytren DMSO Sonophorese Erfahrung mit Ergotherapeuten

Heute erfahre ich nach Besuch beim Ergotherapeuten wegen Nachbehandlung der Narben.
a) Meine Narben sind teilweise noch etwas fest und sollten nachbehandelt werden.
b) Für eine Nachbehandlung ist ein Rezept erforderlich.
c) Mein Hausarzt hatte vor einiger Zeit gesagt, dass er nur noch Lymphdrainage aufschreiben kann, aber keine Ergotherapie da Budget erschöpft.
d) Krankenkasse sagt dass Regelleistung ausgereizt ist.

Das ist ja alles schizophren mit unserem Gesundheitssystem.
Ich würde ja die Behandlung selber zahlen, aber es geht nicht da der Therapeut weisungsgebunden ist, also Rezept benötigt.

Hat da jemand eine Idee was ich da machen sollte oder kann?
Wie machen es denn die anderen User bzw. Patienten?
Kann mein Hausarzt ein Privatrezept für mich (KK DAK) ausstellen?

Jochen

Zuletzt bearbeitet am 01.04.19 18:59

01.04.19 19:28
Carls 
Re: Nachbehandlung MorbusDupuytren DMSO Sonophorese Erfahrung mit Ergotherapeuten

Per Privatrezept geht alles.
Jeder Arzt kann eins ausstellen.

01.04.19 19:59
Dupuweg 
Re: Nachbehandlung MorbusDupuytren DMSO Sonophorese Erfahrung mit Ergotherapeuten

Carls:
Per Privatrezept geht alles.
Jeder Arzt kann eins ausstellen.
Danke, danni ist das die Alternative.
Privatrezept zahle ich?
Behandlung zahle ich?

Ich frage mich wie dass dann Personen zahlen, die es sich nicht leisten können.
Die resignieren und lassen die Hand so wie sie ist?
Krankes System.

Jochen

Zuletzt bearbeitet am 01.04.19 20:01

01.04.19 20:24
wach 

Administrator

Re: Nachbehandlung MorbusDupuytren DMSO Sonophorese Erfahrung mit Ergotherapeuten

Bei mir hat sich der Handchirurg geweigert Lymphdrainage zu verschreiben, zu mir die Therapeutin geraten hatte, Der Handchirurg meinte, das sei unnötig. Im Nachhinein muss ich ihm recht geben.

Ich erzähle das nur, weil Handtherapeuten halt empfehlen, was sie kennen. Ob es unbedingt nötig ist, ist vielleicht etwas anderes. Du schreibst "Meine Narben sind teilweise noch etwas fest und sollten nachbehandelt werden". Kannst Du Dir nicht selbst Contractubex oder Ähnliches einmassieren? Vielleicht würde das auch genügen. Was meint denn Dein Arzt dazu?

Wolfgang

01.04.19 20:43
Dupuweg 
Re: Nachbehandlung MorbusDupuytren DMSO Sonophorese Erfahrung mit Ergotherapeuten

Bepanthen Narbengel massiere ich schon seit einigen Tagen selber ein.
Vorher nutze ich den Roller.
Zuvor habe ich Contractubex verwendet.
Täglich mache ich Übungen im warmen Wasser.
Nachts trage ich Halterung mit Silikonpflaster.
Die Therapeutin sagte, dass generell die Hand gut aussieht, bis auf die geringen festen Stellen.
Ich bin bzgl. Narbenmassage kein Fachmann.
Wem soll man glauben?
Mein Hausarzt hat vier MD Patienten im Jahr.
Jochen

01.04.19 21:53
wach 

Administrator

Re: Nachbehandlung MorbusDupuytren DMSO Sonophorese Erfahrung mit Ergotherapeuten

Ich bin kein Narbenexperte, leider. aber was Du selbst machst, klingt sehr gut und ist sicher viel mehr als die meisten machen. Wenn Du das weiter machst, wird das sicher zu einer Verbesserung Deiner Narben führen. Meiner Meinung nach - und die muss natürlich nicht stimmen - brauchst Du nicht noch mehr Behandlung, kannst Dir das Privatrezept sparen, und wirst passable Narben bekommen. Also kein Grund zur Sorge, mach einfach weiter,

Ich wünsche Dir viel Erfolg!

Wolfgang

04.04.19 13:39
Carls 
Re: Nachbehandlung MorbusDupuytren DMSO Sonophorese Erfahrung mit Ergotherapeuten

Ja, Eigentherapie ist sehr wichtig. Contactubex und Bepanthen Narbengel bei kräftiger Massage bis an die Schmerzgrenze führen zu guten Narben.
Mittels therapeutischem Ultraschall erreicht man jedoch auch tiefe Strukturen, die man von Hand nicht erreicht. Als Kopplungsmedium zwischen Gerät und Haut hat sich DMSO-Gel bewährt. Das Gel ist homogen und enthält keine Fett- oder Wasserkügelchen wie bei Cremes, die als Reflektoren wirken.
Die pharmakologischen Wirkungen des DMSO bewirken weitere Besserungen.

 1
 1
Therapeutinnen   Wasserkügelchen   Kopplungsmedium   Privatrezept   Silikonpflaster   therapeutischem   pharmakologischen   Nachbehandlung   Handtherapeuten   Ergotherapeuten   MorbusDupuytren   Sonophorese   Gesundheitssystem   Lymphdrainage   weisungsgebunden   Vorstellungstermine   nachbehandelt   Erfahrung   Behandlung   Therapeutin