| Passwort vergessen?
26 Benutzer onlineSie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Behandlungsstrategie - suche Zahlen zum natürlichen Verlauf?
 1 2
 1 2
13.06.21 15:41
wach 

Administrator

Re: Behandlungsstrategie - suche Zahlen zum natürlichen Verlauf?

@traveller:

Als zweite Möglichkeit könnte ich noch einmal die Praxis für Strahlentherapie hier in der Stadt aufsuchen. Vielleicht sollte ich das jetzt schon machen, einfach um eine zweite Meinung zu haben?
A: warum nicht? Eine zweite Meinung schadet nie. Ich selbst wurde übrigens schon mit 35 das erste Mal bestrahlt.

Ich würde eine Radiotherapie schon in Kauf nehmen, aber nicht ohne Not... Kann man mit der Nadelfasziotomie auch mehrmals eine Kontraktur behandeln? Geht das unbeschränkt oft oder ist dann irgendwann Schluss?
A: eine Nadelfasziotomie kann man i.a. mehrfach am gleichen Strang machen, wenn auch nicht beliebig oft. Irgendwann ist damit Schluss. Die Hand kann man nach eine Nadelfasziotomie sehr bald, innerhalb weniger Tage, wieder normal benutzen (ohne Überlastung). Eine Einschränkung: eine Nadelfasziotomie ist nicht immer möglich, meistens schon, aber nicht immer. Das kann nur ein Arzt beurteilen.

13.06.21 16:26
Jupp 
Re: Behandlungsstrategie - suche Zahlen zum natürlichen Verlauf?

Ausgesprochen interessante Unterhaltung, die Ihr führt, jede Menge gute Informationen, Dankeschön 👍, bleibe dabei.


Gruß
J.
et kütt wie et kütt

08.01.22 08:55
traveller 
Re: Behandlungsstrategie - suche Zahlen zum natürlichen Verlauf?

Hi in die Runde. Will nur mal berichten, wie ich mich letztlich entschieden habe:

Ich habe den Knoten in der linken Handfläche ein halbes Jahr lang immer wieder fotografiert und vermessen. Dabei ist mir klargeworden, dass es eigentlich schon ein Strang ist, der in geringem Maße einige Millimeter länger, aber auch dünner wurde. Wo der Strang auf der Faszie genau anfängt und wo er endet wurde immer schwerer zu bestimmen. Es war auf jeden Fall Veränderung in dem Gewebe festzustellen.

Deshalb habe ich Ende letzten Jahres meine erste Bestrahlungsserie in der besagten Praxis durchführen lassen. Es lief gut und ich kann bis heute keinen Unterschied zu vorher feststellen. Es ist, als sei der Strang / Knoten seit der Bestrahlung völlig unverändert. Wenn es so bleibt, bin ich zufrieden.

Ich achte seitdem immer darauf, mögliche Überlastungen meiner Hände zu vermeiden, trage schwere Getränkekisten oder Einkaufstüten mit Handschuhen und beiden Händen, (statt alles mit der linken Hand unter Schmerzen zu schleppen, um mit rechts noch die Tür aufschließen zu können) und verwende Klimmzughaken und Handschuhe beim Krafttraining. Ich hoffe, wenn es so bleibt, dass ich das Thema Dupuytren nach der zweiten Bestrahlungsserie im Februar dann für eine möglichst sehr lange Zeit abschließen kann und es nie zu einer Beeinträchtigung kommen wird.

Mein Dank gilt hier nochmal euch und eurer hilfreichen Beratung! Vielen Dank und ein schönes neues Jahr und Gesundheit :)

Herzliche Grüße,

Traveller

08.01.22 18:32
Carls 
Re: Behandlungsstrategie - suche Zahlen zum natürlichen Verlauf?

Hallo,

Zahlen mit natürlichem Verlauf sind sehr unzuverlässig, weshalb ich mich zu den Zahlen nicht äußere.

Das Problem sind die NICHT erfassten Zahlen, die in den Statistiken fehlen, daher sind letztere absolut unzuverlässig.

Aber das ist auch unerheblich: Ist ein Knoten vorhanden, empfehle ich eine Bestrahlung (bevorzugt Elektronen). Ansonsten je nach Lokalisation eine minimal invasive OP oder bei Befall der Finger eine radikalere mit Strangresektion.
Welche Methode möglich ist, ist auch immer vom Zeitpunkt der Erstdiagnose abhängig. Daher rate ich immer zu einer Vorstellung bei einem mittelalten Facharzt dafür. Diese operieren noch und kennen sich meist gut aus (wenn nicht pekuniäre Gründe im Vordergrund stehen). Seit den 1980er Jahren wird für aufwändige Prozeduren nur noch eine Pauschale gezahlt (gesetzliche KK). Es wird nicht mehr nach Leistung - wie bei Privatpatienten - bezahlt.
Das hakt in unserem Gesundheitssystem und führt bei vielen Patienten dazu, dass sie unnötig leiden. Oder eine sinnvolle Behandlung lange verzögert beginnt. Ich sehe täglich viele davon.

VG

 1 2
 1 2
Behandlungsstrategie   Fahrradhandschuhe   Strahlenklinik   Beobachtungszeitraum   Strahlentherapeuten   Beeinträchtigung   Beobachtungszeit   Gesundheitssystem   Forschungsansätze   natürlichen   Behandlungsregime   Verlauf   Bestrahlungsserie   Dupuytren-Anzeichen   Nadelfasziotomie   Nachtlagerungsschiene   Strahlentherapie   Bestrahlung   dupuytren-online   Krankheitsverlauf